Rundgang durch die Beletage im Obergeschoss

Philippsruhe Beletage
Philippsruhe Beletage

Die Beletage im Obergeschoss beherbergt die Abteilung »Kunst und das Kunsthandwerk Hanaus« von den Anfängen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Höhepunkte sind dabei zweifelsfrei die Hanauer und Frankfurter Stilllebenmalerei mit Werken von Peter Soreau und Jakob Marell und die Sammlung niederländischer Malerei mit Werken von Abraham Bloemaert, Melchior Daniel Hondecoeter, Willem van Honthorst, Gaspar Verbrugghen, Jan Fyt, Jan Oliss und Lukas Achtschelling.

Am Beginn der Malerei des 18. Jahrhunderts in Hanau stehen die Grafenporträts von Johann Henrich Appelius und Johannes Appelius. Anton Wilhelm Tischbein schuf eine Reihe Porträts vor allem bürgerliche Standespersonen im Geiste des eleganten Rokokos. Georg Carl Urlaub spezialisierte sich auf kleine Genreszenen und Architekturbilder. Das herausragende Werk der frühen Hanauer Silberschmiedekunst ist der Hanauer Ratspokal. Die bekanntesten kunsthandwerklichen Produkte Hanaus aus dieser Zeit sind die in der von 1661 bis 1806 bestehenden Manufaktur geschaffenen Fayencen.


Die Kunst des 19. Jahrhunderts ist geprägt von Namen wie Friedrich Bury, Conrad Westermayr, Friedrich Deiker, Moritz Daniel Oppenheim, Theodor Pelissier, Friedrich Karl Hausmann und Georg Cornicelius. Die Zeichenakademie spielt bei der Ausbildung der Hanauer Künstler eine wichtige Rolle.

Bedeutende kunsthandwerkliche Komplexe sind im 19. Jahrhundert das Hanauer Silber des Biedermeiers und der Gründerzeit, wobei ab den 60er Jahren auch die industrielle Silberwarenproduktion, z.B. in der Firma Schleißner, eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Der Hanauer Eisenkunstguss der Fa. E.G. Zimmermann ist eine besondere Variante industriell geprägten Kunsthandwerks.

Ludwig Emil Grimm (1843) Bildnis von Jacob und Wilhelm Grimm, Bleistift auf Papier
Ludwig Emil Grimm (1843) Bildnis von Jacob und Wilhelm Grimm, Bleistift auf Papier

Die Abteilung »Die Brüder Grimm« ist den bedeutendsten Söhnen der Stadt gewidmet und zeigt Erinnerungstücke der Brüder, Zeichnungen und Radierungen des Malerbruders Ludwig Emil Grimm und die Modelle zum Nationaldenkmal der Brüder Grimm auf dem Hanauer Marktplatz.
Von Hoffnung, Angst und Hunger

Von Hoffnung, Angst und Hunger – Großauheim im Ersten Weltkrieg
Eine Ausstellung des Museums Großauheim vom
13.03.2016 - 30.10.2016

Zur Ausstellung

Plakatmotiv Einfach Genial 2015-web

EINFACH GENIAL! DER MENSCH UND SEINE ERFINDUNGEN
Aufgrund der großen Nachfrage: VERLÄNGERT BIS FRÜHJAHR 2017 !

Zur Ausstellung

2016-bembel-und-stoeffche

BEMBEL & STÖFFCHE
Der Apfelwein einst und heute

Zur Ausstellung