Burgruine Wilhelmsbad im Historischen Landschaftspark

Die zwischen 1779 und 1781 erbaute Burg in unmittelbarer Nachbarschaft des einstigen Kurbades, liegt umgeben von knorrigen Eichen auf einer künstlichen Insel. Sie ist auf dem europäischen Kontinent eines der frühesten und damit bedeutsamsten Beispiele einer pseudomittelalterlichen Parkburg mit Ruinencharakter.

Erbprinz Wilhelm von Hessen-Kassel
Erbprinz Wilhelm von Hessen-Kassel

Als Sommerresidenz für Erbprinz Wilhelm von Hessen-Kassel erbaut, zielte der scheinbar verfallene Turm auf die Überraschung des Besuchers ab: Im Innern beherbergte das Lustschlösschen im Gewand einer mittelalterlichen Burgruine ein elegantes Wohnappartement sowie einen prachtvollen Kuppelsaal. Anton Wilhelm Tischbein, der Hanauer Hofmaler des späten 18. Jh., schmückte den Saal mit den Ahnen des Erbprinzen und Erbauers der ab 1777 entstandenen Kur- und Badeanlage.

Die Burg wurde Ende des 19. Jahrhunderts ihrer gesamten Ausstattung beraubt. Heute empfangen den Besucher wieder die nach historischen Inventaren eingerichteten privaten Wohnräume des Erbprinzen.

Seit 1999 ist die Burgruine im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad nach aufwendigen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten erstmals der Öffentlichkeit zugänglich.

Burg- und Parkführungen Nach Oben

Wilhelmsbad-burgruine Burgruine Wilhelmsbad
Führungen durch die Wohnräume des Erbprinzen in der Burgruine

April bis September:
Sa. 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr
So. 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr

Oktober:
Sa. + So. 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr

Burgführungen sind für Gruppen nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten und in den Wintermonaten möglich.
(Anmeldungen unter Tel.: 0160 - 79 41 940)

Preise / Pro Person:
Einzelkarte Erwachsene: 4,00 € - Gruppen, ermäßigt: 2,50 €
Familienkarte: 8,00 € - Schüler: 1,50 € - Kita-Kinder: 1,00 €

Zum Veranstaltungskalender

Kontakt & Information Nach Oben

Staatliche Schlösser und Gärten Hessen
Staatliche Schlösser und Gärten Hessen

Eintrittskarten und Informationen:
Museumsshop im Fürstenbau

April bis Oktober: Sa. 13.00 – 17.00 Uhr & So. 13.00 – 18.00 Uhr
(Wissenswertes,Souvenirs, Verkauf von Eintrittskarten für die Burgführungen)

Infozentrum Fürstenbau:

Parkpromenade
63454 Hanau-Wilhelmsbad
Zum Stadtplan Anzeige im Stadtplan

http://schloesser-hessen.de/

Tel: 06181 / 906 6295

Öffnungszeiten:

Samstags 13-17 Uhr
Sonntags 13-18 Uhr

Von Hoffnung, Angst und Hunger

Von Hoffnung, Angst und Hunger – Großauheim im Ersten Weltkrieg
Eine Ausstellung des Museums Großauheim vom
13.03.2016 - 02.07.2017

Zur Ausstellung

Plakatmotiv Einfach Genial 2015-web

EINFACH GENIAL! DER MENSCH UND SEINE ERFINDUNGEN
Aufgrund der großen Nachfrage: VERLÄNGERT BIS 30.07.2017 !

Zur Ausstellung