Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler

HOFFNUNGSTRÄGER - Hanauer Newcomer Contest

Das Haus hat sich als wichtiger Treffpunkt für Jugendkultur, Bildung und Begegnung etabliert und ist fester Bestandteil der jungen Szene in Hanau. Die Angebote des Jugendbildungswerks und der Kooperationspartner im „JuBiKuz“ richten sich an alle jungen Menschen aus Hanau, an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, ehrenamtlich Engagierte, Institutionen und sollen sich am aktuellen Bedarf der Jugendlichen und jungen Erwachsenen orientieren.
Ziel ist die Stärkung, Erweiterung und bessere Vernetzung des gesamtstädtischen Bildungs- und Kulturangebots für junge Menschen.

Nach dem Motto: „Leute treffen, gemeinsam die Freizeit gestalten und mit anpacken“ stellen wir attraktive Räume zur Verfügung und bauen auf Mitgestaltung und ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Beratung, Unterstützung und Förderung durch unser Team stehen dabei ganz oben.
Mit der Anbindung von Jugendgremien und Organisationen wie etwa dem KUZ Hanau (Trägerverein Pumpstation e.V.), dem Stadtschülerrat, den hanauer joblotsen sowie der Anbindung anderer Kooperationspartner sind bereits wichtige Netzwerkparter im Haus integriert.
Aber wir wollen noch besser werden – für euch und mit euch!

Lasst es uns gemeinsam angehen!

Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler feiert 10jähriges Bestehen Nach Oben

Banner Jubikuz

- Jubiläumswochenende mit viel Live-Musik am 16. & 17. November -

Seit 2008 besteht nun das Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler - kurz JuBiKuz genannt - und es hat sich in den letzten zehn Jahren als städtische Zentrale für Jugendbildung, Jugendkultur und Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche etabliert. Die Angebotspalette im JuBiKuz reicht vom Bistrobetrieb und dem offenen Treff über kreative Angebote im Bereich Musik, Kunst und Theater, Jugendberufshilfe, aber auch Seminare zur Gewaltprävention und diversen Schulungen, dem alljährlichen Jugendplenum bis hin zu Ferienangeboten.
Seit August stehe zudem ein Mitarbeiter für die 'Aufsuchende Jugendarbeit' zur Verfügung, der auch außerhalb des Böckler-Hauses Kontakte zu Jugendlichen in der Stadt knüpft.

Die allerwenigsten der zahlreichen Besucherinnen und Besucher dürften noch das alte Hans-Böckler-Haus kennen, das zuvor jahrzehntelang an exakt der gleichen Stelle stand. Gleichwohl wurde der Name "Hans Böckler" bei der Namensgebung des Neubaus beibehalten. Diese Name steht für Antifaschismus, für Mitbestimmung und Teilhabe sowie für Gleichberechtigung von Kapital und Arbeit für die Hans Böckler immer gekämpft hat.
Deshalb ist es der Stadt wichtig gewesen den Namen beizubehalten.
Nachdem das ‚alte‘ Hans-Böckler-Haus doch arg in die Jahre gekommen war – hat die Stadt ein neues, barrierefreies Haus in unmittelbarer Innenstadtnähe etablieren wollen, welches multifunktional - und mit einem Veranstaltungsraum ausgestattet ist und darüber hinaus auch Büroräume für Kolleginnen und Kollegen aus der Abteilung Familien- und Jugendarbeit bietet.

Natürlich haben sich die Bedarfe der Besucherinnen und Besucher über die Jahre ebenso verändert und mit ihnen die Angebotsstrukturen um die Kooperationspartnerinnen und -partner die im Haus verortet sind: Das sind neben dem städtischen Jugendbildungswerk, dem Jugendzentrum, die Hanauer Joblotsen (Pilot, der Ev. Fachstelle Jugendberufshilfe) und der Trägerverein Pumpstation e. V. – kurz KUZ Hanau".
Beide Institutionen hätten seit 2009 hier ihre "Homebase" gefunden.
Die gelungene Kooperation zwischen dem KUZ Hanau und der Jugendarbeit der Stadt Hanau zeigt sich auch außerhalb des Hauses, auf dem Bürgerfest, im Zelt 10, wo unter anderem der alljährliche Hoffnungsträger Newcomer-Contest ausgetragen wird.

Programm für das Jubliäumswochenende am 16. & 17. November:

Das JuBiKuz -Jubiläumswochenende startet am Freitag, 16.11., um 14.30 Uhr.
Um 15 Uhr begrüßt Bürgermeister Weiss-Thiel, danach startet das Bühnenprogramm mit den Dramateuren, der Soundwerkstatt, den "Juzzis" und den Breakdancern des JuBiKuz. Die Kraftsportgruppe wird die Gäste kulinarisch verwöhnen.
Eine Bildpräsentation zeigt nebenbei den Abriss und den Neubau des sowie das Programm der letzten Jahre. Auch die Hanauer Joblotsen und der Trägerverein Pumpstation e V. sind vor Ort und beantworten Interessierten gerne Fragen.

Am Samstag, den 17.11.18, findet im Rahmen des Jubiläums dann der alljährliche HUntergrund statt – denn auch das Festival der "Hanauer Parkhausbands" findet zum 10. Mal statt. Unterstützt von der Stadt Hanau proben bereits seit Ende der 80er Jahre Bands im Hanauer Untergrund, den Kellerräumen des Parkhauses am Frankfurter Tor. Die Bands vertreten die verschiedensten Genres von Funk und Rock über Surf zu Punk, Metal und Hardcore. Fünf der Hanauer Parkhausbands spielen am Samstag, 17. November, ab 20 Uhr im Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler am Sandeldamm. Um 20 Uhr geht’s los. Für drei Euro Eintritt sind Reverend Schulzz, Jaccid, Nekomata, Death Valley Surf Cult und Jonny hates Rock live zu sehen.

HOFFNUNGSTRÄGER - Hanauer Newcomer Contest Nach Oben

Hoffnungsträger

Der Hoffnungsträger - Hanauer Newcomer Contest findet seit 2003 jährlich statt und wird vom Jugendbildungswerk der Stadt Hanau in Kooperation mit dem KUZ Hanau und mit Unterstützung von der IG Hanau rockt!, UPF,
merch & events und weiteren Partnern durchgeführt. Inzwischen ist er einer der größten und langlebigsten Bendwettbewerbe der Region.

Bewerbung erfolgt über das Portal
Backstage Pro - Das Profinetzwerk für die Musikszene:
www.backstagepro.de

Wenn ihr kein Profil habt oder auf gar keinen Fall eines anlegen möchtet, könnt ihr euch allerdings auch auf herkömmlichen Weg bewerben:

Schickt 3 Songs, ein Bandfoto und eine Bandinfo an: thomas.boeuf@hanau.de
Teilnehmen können alle Musiker*innen und Bands, die folgende Kriterien erfüllen:
- Ihr habt sowohl zum Voreintscheid, als auch zum Finale Zeit
- Ihr kommt aus Hanau oder max. 50km drumherum
- Alle Bandmitglieder sind höchstens 27 Jahre alt
- Ihr habt min. 30 min. EIGENES Material (KEINE Cover)
- Ihr habt bisher keine Veröffentlichung auf einem Label
- Ihr seid bereit an (einem) Vortreffen teilzunehmen
- Ihr wollt die Veranstaltung fleißig mit bewerben
- Ihr seid kommunikationsfreudig

Zum Vorentscheid wählt unsere fachkundige Jury bis zu 16 Bands aus. Qualität ist natürlich DAS Kriterium, aber auch Originalität und Innovation. Im Zweifel spielt auch die Vielfalt der Genres am Ende eine Rolle.
Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Beim Vorentscheid qualifizieren sich 8 Bands für das Finale in Zelt 10 auf dem Hanauer Bürgerfest. Auch diese Entscheidung trifft alleine die Jury nach klar festgelegten Kriterien mit einem Punktesystem.

Wir freuen uns (von) euch zu hören!

Ansprechpartner Mehr Infos auf Facebook