Urwildpferde in Hanau


Neugierde zum Fuchs Wie sieht es im Fuchsbau aus?
Eine Herde von 7 Przewalski-Wildpferden lebt im Naturschutzgebiet Campo Pond im Hanauer Stadtteil Großauheim. Sie fressen Gras und knabbern an der Rinde der Bäume und erhalten so den Lebensraum für Tiere und Pflanzen.
NEU ist unser Pirschpfad zu den Bewohnern des Geländes
Greifvögel, Wildbienen, Kreuzkröten, Ameisenlöwen, Füchse, Heuschrecken sind je nach Jahreszeit im Gelände zu entdecken. Im Pirschpfad können die Bewohner zu jeder Jahreszeit gesucht werden. Besonders gelungen ist der Blick direkt in das Innere des Fuchsbaues.

Besuch bei den Wildpferden
Das Umweltzentrum Hanau bietet regelmäßig Führungen zu den Wildpferden an. Dabei werden die dort lebenden Tier- und Pflanzenarten auf dem Campo Pond Gelände erkundet.
Mit der Becherlupe werden die kleinen Bewohner in der Natur bei den Familientouren erforscht.
NEU ist ein Spaziergang mit Picknick
Für ganz Neugierige werden neben den Infos zu den Wildpferden die besonderen Bewohner aus der Familie der Heuschrecken vorgestellt. Eine faszinierende Welt zwischen den Grashalmen
Spaziergang zu den Fledermäusen
In den Abendstunden gibt es die Möglichkeit bei einem besonderen Spaziergang das Leben und die Gewohnheiten von Fledermäusen zu erkunden. Mit dem Bat-Detektor sind die schnellen Flieger zu hören. Jede Art hat ihren ganz eigenen Ruf.
Wunschtermine für Gruppen und Schulen
Gruppen und Schulklassen können unabhängig von den festen Terminen individuell Führungen mit Wunschterminen buchen.

Neues bei den Hanauer Przewalski-Urwildpferden Führungen zu den Przewalski-Pferden


Pferde-doppel
Die Przewalski-Pferde
Das Przewalski-Pferd ist die weltweit einzige genetisch reine Art des Wildpferdes, die in ihrer Wildform bis heute überlebt hat. Erfahren Sie hier mehr über diese besondere Pferdeart und ihr Leben auf Campo Pond.

Erfahren Sie hier mehr


Vernetzte Natur
Das Natura-2000-Gebiet Campo Pond
Das ehemalige US-Army-Trainingsgelände "Campo Pond" im Hanauer Stadtteil Großauheim hat sich über die Jahre hinweg zu einem einzigartigen Biotop entwickelt. Der Name kommt übrigens vom dort extra angelegten "Pond" = See.
Was genau ist das Besondere an Campo Pond?
Erfahren Sie hier mehr über die Heimat der Hanauer Przewalski-Pferde.

Erfahren Sie hier mehr


Oleg und Stuten
Die Kooperationspartner
Solch ein großes und vielseitiges Projekt ist nicht alleine zu stemmen. Viele Partner haben sich die Erhaltung der Przewalski-Wildpferde zur Aufgabe gemacht.
Erfahren Sie mehr über die Kooperationspartner des europäischen Erhaltungszuchtprogramms für Przewalski-Pferde in Hanau.

Erfahren Sie hier mehr