Landschaftsschutzgebiete

Die Landschaftsschutzgebiete von Hanau umfassen große Teile der außerhalb der Bebauung liegenden Waldflächen, Flußauen an Main und Kinzig, Wiesen und großen Parkanlagen.

Lsg Mainauen
Blick über die Mainauen nach Großauheim

Landschaftsschutzgebiete sind laut Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) § 26 rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist.

Schutzgründe sind z.B. die Erhaltung des Naturhaushalts und der Schutz von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. Aber auch aufgrund der Schönheit oder kulturhistorischen Bedeutung einer Landschaft kann ein Gebiet zu einem Landschaftsgebiet erklärt werden. Dies gilt auch für Gebiete mit besonderer Bedeutung für die Erholung.
In diesen Gebieten sind "alle Handlungen verboten, die den Charakter des Gebiets verändern oder dem besonderen Schutzzweck zuwiderlaufen." (BNatschG).

Landschaftsschutzgebiete in Hanau Nach Oben

In Hanau gibt es seit dem 22.10.2013 zwei Landschaftsschutzgebiete:
  • „Stadt Hanau“
  • „Hessische Mainauen“


Alle anderen, vorher in Hanau gültigen LSGs wurden aufgehoben und sind in das LSG Stadt Hanau eingegangen.

LSG Stadt Hanau Nach Oben

Lsg Neu
Übersicht neues Landschaftsschutzgebiet. Detaillierter Plan in untenstehender Liste.

Das neue LSG Stadt Hanau umfasst die Grünflächen und Wälder rund um Hanau. Es ist in zwei Schutzkategorieen unterteilt:
Die Zone I (hellgrün) umfasst ökologisch bedeutsame Bereiche als Vorrangflächen für den Biotop- und Artenschutz sowie den Gewässer-, Boden- und Klimaschutz. Ziel der Unterschutzstellung ist die Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung des Naturraumes, des Landschaftsbildes o.ä.
Zone II (dunkelgrün) umfasst die für spezifische Nutzungen vorgesehenen öffentlichen und privaten Grün-anlagen, insbesondere kulturhistorisch bedeutsame Parkanlagen, Erholungsanlagen, wohnungsfer-ne Freizeitgärten, Grabeland und Flächen für den Erwerbsgartenbau.

LSG Hessische Mainauen Nach Oben

Karte LSG Hessische Mainauen
Karte LSG Hessische Mainauen

Das LSG Hessische Mainauen regelt den Schutz der Mainufer zwischen Mainflingen an der Hessischen Landesgrenze und Kostheim, der Mündung des Maines in den Rhein. Es besteht aus den Mainauen und dehnt sich aus bis in die angrenzenden Bachtäler.
Das LSG ist in 2 Zonen unterteilt. Zone I dient vornehmlich dem Erhalt der Auensysteme, Zone II umfasst räumlich angrenzende Wald-, Reb- und Feldfluren sowie Grünflächen mit Erholungscharakter und angrenzende landwirtschaftliche Flächen.
Grundsätzlich ist es verboten Grünland umzubrechen oder zu entwässern. Andere Nutzungen, wie Errichtung von baulichen Anlagen, Anlage von Gärten, Veranstaltungen, Zelten oder Lagern, Parken oder Befahren sind nur ausnahmsweise zulässig und bedürfen der Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde. Eine Genehmigung darf nur erteilt werden, wenn dadurch weder der Gebietscharakter verändert noch das Landschaftsbild beeinträchtigt wird.

Aktuell gültige Landschaftsschutzgebiete

Bezeichnung LSG unter Schutz gestellt Verordnung, zuletzt geändert
LSG Stadt Hanau Waldgebiete, Wiesen, Parks (hier Karte) Verordnung vom 26.09.2013
LSG Hessische Mainauen Mainauen von Landesgrenze (Mainflingen) zur Mündung in den Rhein (Kostheim) VO vom 20.7.1987; zuletzt geändert am 14.12.2015

ehemals gültige Landschaftsschutzgebiete in Hanau

Bezeichnung LSG unter Schutz gestellt Verordnung vom,
Stadtkreis Hanau Mainufer von Steinheimer Brücke bis Stadtgrenze; Schlosspark Philippsruhe; Stadtwald Hanau; Park von Wilhelmsbad und anschließende Wiesen einschl. Bismarckdenkmal; Fasanerie 13.03.1953, aufgehoben am 26.09.2013
Wälder im Landkreis Hanau* Wälder und Waldparzellen im Landkreis Hanau 17.01.1956, aufgehoben am 26.09.2013
Städte Maintal und Hanau* Gebiet zwischen den Ortschaften Hochstadt und Bischofsheim bis südlich zum Main 26.08.1957, aufgehoben am 26.09.2013
Auenverbund Kinzig* Auenlandschaft der Gewässersysteme Bieber, Bracht, Fallbach, Gründau, Kinzig, Krebsbach, Orb, Salz, Steinebach und Ulmbach 10.12.1990, aufgehoben am 26.09.2013

* Diese Gebiete liegen nicht mit Ihrer gesamten Fläche im Stadtgebiet Hanau

In der Vergangenheit existierten weitereLSG in Hanau, die weitgehend in die neuen LSG oder andere Schutzkategorien übernommen wurden.
  • LSG Umgebung des NSG Schifflache - aufgehoben am 19.11.2010, heute weitgehend FFH-Gebiet
  • Vogelsberg Hessischer Spessart -Schutzstatus auf Hanauer Gemarkung am 10.3.2008 aufgehoben
  • Altkreis Offenbach -Unterschutzstellung am 11.09.1999 ausgelaufen, heute zum LSG Hanau gehörend