Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge, Nordstraße, Hanau

Die Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge befindet sich in einer kleinen Grünanlage am Rande der Nordstraße in der Hanauer Innenstadt. Sie ist vom Freiheitsplatz aus mit wenigen Schritten zu erreichen.

Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge
Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge

Die Grünanlage liegt direkt vor den Resten der alten Stadtbefestigung Hanaus. Auf der anderen Straßenseite stand die in der Pogromnacht im November 1938 verbrannte Synagoge.

Die Anlage wurde im Jahre 2003 von Grund auf saniert und mit neuen Anpflanzungen in den jetzigen Zustand versetzt.
Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge
Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge

Flächenaufteilung

  • Rasen 195 m²
  • Stauden, Rosen, Bodendecker 72 m²
  • Gesamtfläche 267 m²
Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge
Gedenkstätte für die ehemalige jüdische Synagoge
Inschrift der Gedenktafel

"Rachel weint um ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen. (Jeremia 31,15)
Ihren jüdischen Mitbürgern, Opfern der Schreckens-jahre 1933 - 1945, errichtet gegenüber dem Standort der zerstörten Synygoge als Zeichen des Gedenkens.
Die Stadt Hanau 1964"

Auskünfte erteilt der Eigenbetrieb Hanau Grünflächen