Studie zur Freiheitsplatz-Geschichte

Hauptaugenmerk liegt auf Nachkriegsgeschichte

Die Studie als Download

Auch ein Stück Geschichte: Eislaufen auf dem Freiheitsplatz anno 1952

Der Freiheitsplatz bewegt seit Generationen die Menschen in und außerhalb der Brüder-Grimm-Stadt Hanau. Als Erbprinz Wilhelm Ende des 18. Jahrhunderts die überflüssig gewordenen Festungsbauwerke zwischen Alt- und Neustadtschleifen ließ, wollte er ein "fürstliches Forum" entstehen lassen. Aus den großen Plänen wurde nichts; nur Stadttheater, Infanteriekaserne und Zeughaus wurden gebaut. 1825 sind "Parade" und "Esplanade" zu einem großen Platz vereinigt worden. Nach der Zerstörung der Innenstadt Hanaus am 19. März 1945 mutierte die Fläche zu einem großen Parkplatz und Busbahnhof.
Seitdem trennt der Freiheitsplatz Alt- und Neustadt voneinander.
Unzählige Planungen und Wettbewerbe für eine Neugestaltung wurden durchgeführt und wieder verworfen. Der Nestor der hessischen Denkmalpflege Wilhelm Schäfer beschrieb die Fläche einmal als "unverdautes Platzgebilde".
"Mit dem neuen Instrument des europäischen Ausschreibungsverfahrens Wettbewerblicher Dialog haben wir nun endlich das Zeitalter der Diskussionen hinter uns gelassen und nehmen die nachhaltige Neugestaltung des Areals als innerstädtische Drehscheibe mit Einkaufen, Kultur, Öffentlichem Personennahverkehr und Freiraum aktiv in Angriff", so Oberbürgermeister Kaminsky.
Einen eindrucksvollen Blick zurück bietet die nun vorliegende historische Studie von Markus Häfner M.A. "Zur Problematik der Gestaltung des Freiheitsplatzes". In der Chronik führt der Autor die abwechslungsreiche Geschichte des Platzes plastisch, kenntnisreich und informativ vor Augen. Viele Bilder machen die Ausführungen sehr anschaulich.
Markus Häfner studierte Mittlere und Neuere Geschichte und Politologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und veröffentlichte 2009 seine bemerkenswerte Magisterarbeit "Der Wiederaufbau der deutschen Mittelstädte nach dem Zweiten Weltkrieg am Beispiel der Stadt Hanau" im Neuen Magazin für Hanauische Geschichte des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. Dieses Thema ist auch Inhalt seiner Dissertation, an der er derzeit arbeitet.

Die Studie als Download Nach Oben

  Studie zur Freiheitsplatz-Geschichte Dateigröße
Dateisymbol "Zur Problematik der Gestaltung des Freiheitsplatzes" 32549.9kb
Gruenerring Logo

Machen Sie einen Rundgang zu den Naturschätzen vor unserer Haustür

Der grüne Ring

weiteres zum Thema:

Notfall

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Notfall

Familie und Kinder

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Familie und Kinder

Bildung

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Beruf, Aus- und Weiterbildung

Alter

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Alter

Behinderung

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Behinderung

Mobilität

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Mobilität

Neubürger und Zuzug

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Neubürger und Zuzug

Planenbauenwohnen

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Planen, Bauen, Wohnen

Gewerbe und Wirtschaft

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Gewerbe und Wirtschaft

Finanzen Steuern

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Finanzen, Steuern und Gebühren

Umwelt und Natur

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Umwelt und Natur

Genehmigungen

Lebenslagen / Lebenssituationen / Hanau für...

Genehmigungen