Fastnacht

Es geht wieder los! Fasching 2018 das bunteste Fest des Jahres

Mit dem Sturm auf das Rathaus und dem Übergeben des Stadtschlüssels regieren bis zum Aschermittwoch die Narren in Hanau. Ein Überblick über die vielen Faschingsumzüge und Sitzungen erhalten Sie hier:

Fasching 1

Die Narren haben von Faschingssamstag, 10. Februar, an Vorfahrt in Hanau - im wahrsten Sinne des Wortes: Bei insgesamt fünf Karnevalsumzügen müssen die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer vielerorts im Stadtgebiet mit Behinderungen und Beeinträchtigungen rechnen. Betroffen sind von den vorübergehenden Sperrungen auch die Linienbusse der Verkehrsunternehmen. In der Innenstadt sind außerdem die Zu- und Ausfahren der Tiefgarage am Marktplatz sowie des Parkhauses Nürnberger Straße betroffen, die während des Faschingsumzugs nicht nutzbar sind.

Wichtig für Autofahrer ist, dass für den gesamten Verlauf des Faschingszugs beidseitig ein absolutes Halteverbot gilt. Beamte der Schutz- und Ordnungspolizei werden den gesamten Vormittag entlang des Zugweges Streife laufen. Fahrzeugführer, die die bestehende Beschilderung nicht beachten, müssen damit rechnen, dass ihre Fahrzeuge abgeschleppt und sie außerdem mit einem Verwarnungsgeld belegt werden. Lediglich das Be- und Entladen ist bis 12 Uhr gestattet.
Am Fastnachtsonntag, 11. Februar, finden dann in drei Hanauer Stadtteilen die traditionellen Faschingsumzüge statt
Amphitheater Aussen

Überdacht und doch im Freien: die Veranstaltungen im

Amphitheater