Herzlich Willkommen im Amphitheater Hanau

Einzigartige überdachte Open-Air-Spielstätte am Main

Amphi Logo

In der Antike waren die berühmten Amphitheater kulturelle Begegnungsstätten und Zentren der Kunst – stets unter freiem Himmel. Das Amphitheater Hanau greift diese Tradition eines Kulturzentrums unter freiem Himmel auf: Mitten in Hanau, verkehrsmäßig gut erreichbar und dennoch in der grünen Oase des Parks Philippsruhe wunderschön zwischen Schloss und Main gelegen, können die Zuschauer von Mai bis September eine Vielzahl an kulturellen Highlights im Freien, aber ohne Regenrisiko genießen. Das Amphitheater am Hanauer Schloss Philippsruhe hat sich in den vergangenen Jahren zu einer im ganzen Rhein-Main-Gebiet beliebten und bedeutenden Open-Air-Spielstätte entwickelt.

Interessenbekundung für Hanauer Amphitheater bis 24. November möglich Nach Oben

„Das 2002 anlässlich der Landesgartenschau errichtete Amphitheater ist aus der heutigen Kulturlandschaft der Stadt Hanau nicht mehr weg zu denken“, meint Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Mehr als 30 private Musik- und Theaterveranstaltungen und mehr als 100 Aufführungen der Brüder Grimm-Festspiele fanden in der Saison 2014 im Amphitheater statt. Die haben bei den Festspielen rund 72.000 Zuschauerinnen und Zuschauer aus Hanau und der gesamten Region erreicht und bei den privaten Veranstaltungen rund 33.000, freut sich der OB.
Bisher erfolgt der Betrieb des Amphitheaters in städtischer Regie, inklusive Vermietung an private Betreiber. - Das Catering wurde bereits an Private vergeben. - Nun soll der Betrieb des Amphitheaters, ausgenommen die Brüder-Grimm-Festspiele von Mai bis Juli eines jeden Jahres, an einen privaten Veranstalter vergeben werden.
Amphitheater

Ein Betreiber soll sich den Gastspielen von Rock und Pop bis Klassik, Schauspiel und Kindertheater inklusive Ton-, Licht- und Bühnentechnik, Logistik und Sicherheit annehmen. Die Marktsondierung richtet sich an Betreiberin der gesamten Region „Die Stadt erwartet durch diese neue Betriebsform erhebliche Mehreinnahmen und will damit dieses strukturelle Angebot dauerhaft sichern“, führt Kaminsky weiter aus.
Beabsichtigt ist die Übergabe an einen privaten Betreiber ab der Saison 2016. Die ausführliche Beschreibung des vom Magistrat jetzt gestarteten Verfahrens und verlangte Anforderungen sind hier einzusehen.
Aufgrund der vorzulegenden Unterlagen trifft die Stadt Hanau in der ersten Stufe eine Vorauswahl unter den Interessenten. Nach Auswertung der Angebote nimmt sie Verhandlungen mit den verbliebenen Interessenten auf. Die politischen Gremien der Stadt Hanau entscheiden schließlich, mit wem ein Vertrag geschlossen wird.
Wichtige Kriterien zur Beurteilung der eingereichten Unterlagen sind Überzeugungskraft, Vollständigkeit, Nachvollziehbarkeit, Transparenz der Konzepte, Kalkulation und Wirtschaftlichkeit. Dabei werden insbesondere Ausrichtung, Dienstleistungsprofil, Businessplan und berufliche Qualifikation, aber auch das Mietpreisangebot der Bewerber von Interesse sein, ebenso die Qualität der Servicemodule wie Catering, Sicherheit, Sauberkeit, die professionelle Betreiber auszeichnen. Synergien zum städtischen Standortmarketing sind ausdrücklich gewünscht.
Das Interessenbekundungsverfahren läuft seit 15. Oktober und bis 24. November 2014, 16 Uhr. Unterlagen sind an den Magistrat der Stadt Hanau, Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen, Am Markt- 14-18, 63450 Hanau, zu senden.
alle Veranstaltungen auf einen Blick
Bgf Logo 2014

Brüder Grimm Festspiele 2014

Zu den Festspielen