Papiertheater-Sonntag im Schloss Fechenbach

in Kooperation mit dem Papiertheatermuseum Schloss Philippsruhe und dem Verein Forum Papiertheater Schloss Philippsruhe e.V.
Papiertheater Invisius Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen spinnt Stroh zu Gold und die Müllerstochter ist entzückt.

29.08.2021 - 29.08.2021

Wochentag: Sonntag

Uhrzeit: 14:30 - 16:00

 Zum Kalender hinzufügen

Das Hanauer Papiertheatermuseum ist noch bis Ende 2022 geschlossen. Aber man kann das Papiertheaterspielen, welches seit März 2021 auch immaterielles Kulturerbe der UNESCO ist, in der "Nachbarschaft" im Schloss Fechenbach genießen. Der 2. Vorsitzende des Forum Papiertheaters Schloss Philippsruhe e.V. ist mit seinem Papiertheater Invisius zu Gast bei den Museumskolleg:innen im Schloss Fechenbach in Dieburg.

zum Vorverkauf

Ort der Veranstaltung

Veranstalter und Kontakt

Papiertheater Invisius Szene Aus Der Freischütz Im Papiertheater Invisius

Szene aus der Freischütz im Papiertheater

Am Sonntag, den 29. August 2021 ist das Papiertheater INVISIUS aus Berlin zu Gast im Museum Schloss Fechenbach.
Es finden zwei Aufführungen statt, zu der das Museum herzlich einlädt.

Um 14.30 Uhr steht „Das Rumpelstilzchen“ auf dem Spielplan: Ein Märchen nach den Brüdern Grimm Text nach Jacob und Wilhelm Grimm
Musik Thomas Hell
Cembalo Michael Hell
Ausstattung Verlag J.F. Schreiber, Esslingen
Spiel Rüdiger Koch Spieldauer 30 Minuten, für Kinder und Erwachsene ab 5 Jahren.

Um 16.00 Uhr wird „Der Freischütz“ aufgeführt
Romantische Oper in drei Aufzügen
Text Friedrich Kind
Musik Carl Maria von Weber in einer Bearbeitung für Papiertheater Klavier Thomas Hell
Spiel Rüdiger Koch
Dekorationen und Figuren Verlag J. F. Schreiber, Esslingen
um 1900 Premiere 15. Mai 1994 in Bad Lauchstädt
Spieldauer 55 Minuten - keine Pause – ab 8. Klasse

Die wunderschönen historischen Bühnenbilder vom Schreiber Verlag sowie eine feine Führung der Figuren und schließlich der ausdrucksstarke Sprecher bestimmen das Gesamtbild. Rüdiger Koch war bereits im Dezember 2019 sowie im März 2020 anlässlich der Sonderausstellung „Vorhang auf“ zu Gast im Schloss Fechenbach und begeisterte die Besucher mit seinen Aufführungen. So freut sich das Museum Schloss Fechenbach, Rüdiger Koch mit seinem Papiertheater Invisius wieder zu begrüßen.
Der leidenschaftliche Sammler Heinz Schlageter übergab im Jahr 2019 seine umfangreiche und ansprechende Sammlung dem Museum Schloss Fechenbach. Damit ist das „Papiertheater“ zu einem besonderen Bestandteil des Hauses geworden. Wer möchte, kann nach den Vorstellungen hinter die Kulissen schauen.
Museumseintritt: 3 Euro, Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre frei
Eine Anmeldung ist erforderlich – es gelten die aktuellen Corona-Maßnahmen Anmeldung und weitere Informationen: Museum Schloss Fechenbach Eulengasse 8 64807 Dieburg
Tel.: 06071/2002 460
info@museum-schloss-fechenbach.de
www.museum-schloss-fechenbach.de