Anlesen mit Fatma Aydemir: "Dschinns"

Hanau liest ein Buch 2024
Cover Dschinns Fatmaaydemir
18.04.2024 - 18.04.2024

Wochentag: Donnerstag

Uhrzeit: 19:00

 Zum Kalender hinzufügen

Hanau liest ein Buch geht in die nächste Runde!
Vom 12. - 20. September 2024 steht im Mittelpunkt der Roman „Dschinns“ der Schriftstellerin Fatma Aydemir, der 2022 beim Hanser Verlag erschienen ist.
Fatma Aydemir wird ihr Buch beim „Anlesen“ im Kulturforum vorstellen und in einem Gespräch mit den Besucherinnen und Besuchern in den Dialog treten.

Ort der Veranstaltung

Veranstalter und Kontakt

Zur Autorin

Fatma Aydemir wurde 1986 in Karlsruhe geboren. Sie lebt in Berlin und war Kolumnistin und Redakteurin bei der taz. ...
Bei Hanser erschien 2017 ihr Debütroman Ellbogen, für den sie den Klaus-Michael-Kühne-Preis und den Franz-Hessel-Preis erhielt. 2019 war sie gemeinsam mit Hengameh Yaghoobifarah Herausgeberin der Anthologie Eure Heimat ist unser Albtraum. Dschinns wurde mit dem Robert-Gernhardt-Preis ausgezeichnet.

Zum Buch

Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. ...
Zur Beerdigung reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse, Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt „Dschinns“ nach dem Gebilde Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und weit voraus.