Kfz: Zulassungsbescheinigung - Adresse ändern (nur HU-Kennzeichen)

Wenn sich Ihre Hanauer Anschrift verändert hat, dann werden Änderungen in den Fahrzeug-Papieren erforderlich.
Die neue Anschrift wird mittels Aufkleber auf dem Fahrzeugschein oder der Zulassungsbescheinigung Teil I geändert. Die Zulassungsbescheinigung Teil II muss nicht vorgelegt werden.
Wird der Pflicht zur Änderung der Halteranschrift nicht nachgekommen, drohen Zwangsmaßnahmen bis hin zur Betriebsuntersagung und Entstempelung des Fahrzeugs.
Für die erstmalige Adressänderung auf dem Kfz-Schein:
  • Ihre persönliche Vorsprache (Terminvereinbarung notwendig - Onlineterminvereinbarung)
  • Identitätsnachweis der Halterin bzw. des Halters (Personalausweis, Reisepass oder ausländische Ausweisdokumente mit Aufenthaltstitel)
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1)
  • Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung, zum Beispiel von TÜV, DEKRA oder GTÜ
  • durch den Fahrzeugschein oder die Zulassungsbescheinigung Teil I oder den letzten Bericht über die Hauptuntersuchung
Hinweis
  • Wenn sich Ihre Hanauer Anschrift verändert, dann werden Änderungen in den Fahrzeugpapieren erforderlich.
  • Die neue Anschrift wird mittels Aufkleber auf dem Fahrzeugschein bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil 1 geändert. Die Zulassungsbescheinigung Teil 2 bzw. der Fahrzeugbrief werden nicht geändert und müssen daher nicht vorgelegt werden.
  • Bei einer nochmaligen Adressänderung muss die Zulassungsstelle in Hanau aufgesucht werden.
Kontakt Zulassungsstelle:
Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle des Main-Kinzig-Kreises
  • 10,70 Euro
weitere Informationen aus dem Hessenfinder
Anträge und Formulare

keine vorliegend

häufig gesuchte Online-Services