Parkausweis für Bewohner (Bewohnerparkausweis)

Die Anordnung von Bewohnerparkvorrechten erfolgt in der Regel dort, wo mangels privater Stellflächen und aufgrund eines erheblichen allgemeinen Parkdrucks die Bevölkerung des städtischen Quartiers regelmäßig keine ausreichende Möglichkeit haben, in ortsüblich fußläufig zumutbarer Entfernung von ihrer Wohnung einen Stellplatz für ihr Kraftfahrzeug zu finden.
 
Bewohnerparkausweise werden auf Antrag ausgegeben. Jede Bewohnerin und jeder Bewohner erhält nur einen Bewohnerparkausweis für ein auf sie/ihn zugelassenen oder nachweislich von ihr/ihm dauerhaft genutztes Kraftfahrzeug.

Auch Mitglieder von Car-Sharing-Organisationen können einen Bewohnerparkausweis erhalten. Die näheren Einzelheiten sind bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde zu erfragen.
Die Ausstellung eines Bewohnerparkausweises kann beantragt werden, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen und nachgewiesen werden können:
  • der Hauptwohnsitz ist im Bewohnerparkgebiet gemeldet,
  • die Wohnung wird selbst bewohnt und
  • das Fahrzeug muss auf den Antragsteller zugelassen sein oder von ihm dauerhaft genutzt werden (Nachweis durch eine Bestätigung des Fahrzeughalters, dass das Fahrzeug zur dauerhaften Nutzung überlassen wurde).

Von manchen Städten und Gemeinden werden für die Erteilung eines Bewohnerparkausweises noch weitere Voraussetzungen gefordert, z. B. fehlende Garage. Im Zweifel sollte bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde nachgefragt werden.
  • Ihre persönliche Vorsprache
  • Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass oder ausländische Ausweisdokumente mit Aufenthaltstitel)
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1)
Zusätzlich
Wenn Fahrzeughalterin oder Fahrzeughalter nicht mit der Antragstellerin oder dem Antragsteller identisch ist,
  • Bestätigung der Fahrzeughalterin oder des Fahrzeughalters, dass das Fahrzeug von der Fahrerin oder dem Fahrer ständig und auch zu privaten Zwecken genutzt wird.
  • ausgefülltes Formular „Fahrzeughalterbescheinigung“ (Dieses Formular steht Ihnen unter der Rubrik Anträge / Formulare unter www.hanau.de zum Herunterladen zur Verfügung.)
  • Ausweiskopie der Fahrzeughalterin oder des Fahrzeughalters
bei Antragstellung durch eine bevollmächtigte Person:
  • Schriftliche Vollmacht
  • Identitätsdokumente der Vollmachtgeberin oder des Vollmachtgebers und der bevollmächtigten Person
Hinweis
  • Sie müssen in Hanau mit Hauptwohnsitz in einer Parkzone gemeldet sein und dort auch wohnen.
  • Sie müssen Halterin oder Halter des angegebenen Fahrzeuges sein oder dieses dauerhaft nutzen.
  • Je Antragsteller/in wird nur ein Bewohnerparkausweis für die jeweilige Bewohnerparkzone und für ein Fahrzeug erteilt.
  • Die Gültigkeit beginnt ab dem Tag der Antragstellung.
  • Bewohnerparkausweise werden ausgestellt für Personenkraftwagen bis 2,8 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht oder für Lastkraftwagen mit der Bezeichnung N1 im Fahrzeugschein und bis zu 2,8 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht.
  • Ein Bewohnerparkausweis beinhaltet keine Garantie auf einen Stellplatz in der Bewohnerparkzone.
  • Bewohnerparkausweise werden erst nach erfolgtem Einzug und nach erfolgter An- und Ummeldung ausgestellt, nicht auf Grund eines beabsichtigten Umzuges im Vorhinein.
  • Neuer Online-Service ab 16. Januar 2019: Bewohnerparkausweis online und bequem von Zuhause beantragen, die Gebühr online bezahlen und am Ende des Vorgangs den Bewohnerparkausweis zu Hause ausdrucken. Der ganze Antragsprozess dauert nur wenige Minuten und ersetzt den Behördengang bei der erstmaligen Neubeantragung oder Verlängerung.
  •  
  • 15,00 Euro für Gültigkeitszeitraum 6 Monate
  • 30,00 Euro für Gültigkeitszeitraum 12 Monate
  • 10,20 Euro bei Änderungen oder Ersatzausstellung
weitere Informationen aus dem Hessen-Finder