Untersuchungsberechtigungsschein für Berufsanfänger

Der Untersuchungsberechtigungsschein nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz ist für unter 18-Jährige für eine Erst- oder Nachuntersuchung erforderlich.
 
Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich. Allerdings kann der Untersuchungsberechtigungsschein auch an eine oder einen Erziehungsberechtigten ausgehändigt werden.
Erstuntersuchung:
  • Ihre persönliche Vorsprache oder Vorsprache durch einen Erziehungsberechtigten (Terminvereinbarung notwendig - Onlineterminvereinbarung)
  • Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass oder ausländische Ausweisdokumente mit Aufenthaltstitel)
Nachuntersuchung:
  • Ihre persönliche Vorsprache oder Vorsprache durch einen Erziehungsberechtigten
  • Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass oder ausländische Ausweisdokumente mit Aufenthaltstitel)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers
Hinweis
Der Untersuchungsberechtigungsschein kann auch an einen Erziehungsberechtigten ausgehändigt werden
Der Untersuchungsberechtigungsschein ist gebührenfrei
weitere Informationen aus dem Hessen-Finder
Anträge und Formulare

keine vorliegend

häufig gesuchte Online-Services