Adhoc Meldung!

05.01.2022

3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht gilt in allen städtischen Räumlichkeiten

Energie und Klima

 Stripes Europe-germany-hessen-1881-2020-dw

Die "Warming Stripes" zeigen eindrucksvoll die Temperaturveränderung in Hessen von 1881 bis 2020

Neue Energieberatung in Hanau
Energieberatung

Thermografieaufnahme

Gute Zeiten für Hauseigentümer, Mieter und Bauherren, die ihren Energiebedarf effektiv steuern und damit Kosten senken möchten: Wer heute energetische Sanierungen plant, ökologisch bauen möchte oder einfach nur neue energieeffiziente Haushaltsgeräte anzuschaffen plant, schont damit dauerhaft Umwelt und Geldbeutel. Die dazu gehörigen Förderprogramme von Bund und Land, Kreisen und Kommunen sind heute so lukrativ wie nie zuvor. Worauf es bei der energetischen Sanierung oder einem energieeffizienten Neubau ankommt, welche Schritte zu gehen sind und wie sich das für Hausbesitzer lohnt, darüber informiert seit Dezember eine neue Energie-Impulsberatung in Hanau mit einem zertifizierten Energie-Effizienz-Experten.
3 Partner Logo  EnergieberatungDas für Bürger kostenfreie Angebot im Auftrag der Landesenergieagentur wurde von der Stadt Hanau, der Sparkasse Hanau und den Stadtwerken gemeinsam initiiert und findet zunächst einmal im Monat im ImmobilienCenter der Sparkasse Hanau, am Markt 3, statt.

Termine für die Energieberatung können unter klima@hanau.de, www.sparkasse-hanau.de/energieberatung oder telefonisch unter 06181 / 295-1600 vereinbart werden.

Weiterhin und zur Information im Vorfeld steht das Förderportal von den Stadtwerken und der Stadt unter unter foerdermittel-nutzen.de zur Verfügung.
 
Machen Sie Ihr Hanau grün!
Stadtgrün Faltblatt

Flyer "Stadtgrün statt Graustadt"

Unser Informationsflyer für mehr Grün in Hanau!

Jetzt downloaden:
STADTGRÜN statt GRAUSTADT (deutsch)
GRİ KENT yerine KENT YEŞİLLENMESİ (Türkçe)
URBAN GREEN rather than a GRAY CITY (english)


Bei Interesse erhalten Sie auch ein Druckexemplar mit einem kostenlosen Blühsamen-Tütchen! (Mail an klima@hanau.de)
Gestalten Sie Ihr Grundstück klimaangepasster und ökologischer!
Gründach- Und Entsiegelungskataster_

Das Kataster zeigt auf einen Blick das Gründach- und Entsiegelungspotenzial auf Ihrem Grundstück!

Tipps, Tricks und reichlich Informationen rund um Begrünung und Entsiegelung des eigenen Vorgartens, Hinterhofs, Haus- oder Garagendachs liefert das "Gründach- und Entsiegelungskataster" für alle Häuser in Hanau: Kataster

Es stehen Ihnen zusätzlich kostenlose Vor-Ort-Beratungen zu Begrünungsmaßnahmen durch unsere Landschaftsplanerinnen zur Verfügung!
 
Gut vorbereitet auf die "Heißzeit"!
Eisbär Abschluss

Hanaus erste ehrenamtliche "Gesundheitsbotschafter*innen im Klimawandel"!

Wie mit der Gesundheit im Klimawandel umgehen? Dieser Frage ging eine digitale Vortragsreihe nach, die gemeinsam von der Abteilung Nachhaltigkeitsstrategien und Klimaschutz, den Stabsstellen Stadtteilentwicklung und Demografischer Wandel sowie der Volkshochschule Hanau konzipiert wurde. Unter dem Titel "Der Eisbär schwitzt! Echt jetzt?" widmeten sich die Referate von Mai bis September 2021 verschiedenen Aspekten der Gesundheitsfürsorge in Zeiten des Klimawandels. Ehrenamtliche*r  „Gesundheitsbotschafter*in im Klimawandel“ konnten daraufhin Frauen und Männer werden, die die Vorträge besucht haben und denen es Spaß macht, Menschen jeden Alters über den Klimawandel und die möglichen gesundheitlichen Folgen bzw. die Gesundheitsvorkehrungen in Zeiten des Klimawandels in Gesprächsrunden "aufzuklären". Nun begrüßt Hanau seine ersten 13 Gesundheitsbotschafter*innen, denen bei der (nichtöffentlichen) Abschlussveranstaltung von Frau Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck entsprechende Zertifikate übergeben wurden.
Derzeit laufen die Planungen für eine Fortsetzung der Vortragsreihe im Jahr 2022.


Präsentationen der Vorträge (pdf):
04.05.21 Einführungsveranstaltung "Klimawandel vor unserer Haustür: Fakten und Folgen in Hessen."
18.05.21 "Klimawandel? Was bedeutet das für Sie?"
01.06.21 "Oma und Opa haben keinen Durst. Die Enkel manchmal auch nicht."
06.07.21 "Laufen, Radfahren, Fitnesstraining: So klappt Sport bei Hitze!"
31.08.21 "Notrufnummern & Warnhinweise: Das müssen Sie wissen!"
07.09.21 "Hitzeschutz: Kühlen, Lüften, Dämmen - was wirklich gegen Hitze hilft"

Aufzeichnungen (Video):
04.05.21 Einführungsveranstaltung "Klimawandel vor unserer Haustür: Fakten und Folgen in Hessen"
18.05.21 "Klimawandel? Was bedeutet das für Sie?"
01.06.21 "Oma und Opa haben keinen Durst. Die Enkel manchmal auch nicht."
06.07.21 "Laufen, Radfahren, Fitnesstraining: So klappt Sport bei Hitze!"
31.08.21 "Notrufnummern und Warnhinweise: Das müssen Sie wissen!"
07.09.21 "Hitzeschutz: Kühlen, Lüften, Dämmen - was wirklich gegen Hitze hilft"


Weiterführende Literatur zu dem Thema liefert die Broschüre "Wetter und Gesundheit" von Deutsche Seniorenliga e.V. und Deutscher Wetterdienst sowie der Hitzeknigge und die Broschüre "Klimawandel und Gesundheit" der Stadt Hanau.
STADTRADELN 2021
Stadtradeln 21

"Handschlag" zur Stadtradeln-Stadtwette

Rein in die Pedale hieß es wieder ab Samstag, 4. September, als die Kampagne STADTRADELN in ihre 14. Runde in Hanau ging. Gemeinsam mit den Nachbarkommunen Bruchköbel, Maintal, Nidderau und erstmalig auch Erlensee radelten wir bis zum 24. September wieder eifrig um die Wette. An dieser Stelle gratulieren wir Bruchköbel zur gewonnen Stadtwette mit 277,4 geradelten Kilometern pro aktiv Teilnehmenden!
Alle Kilometer, die in den drei Wochen auf dem Rad gesammelt wurden, flossen in die Wertung mit ein. Die Kilometer werden nach Anmeldung in der STADTRADELN-App oder auf der STADTRADELN-Webseite eingetragen.
Die Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln fand mit den teilnehmenden Kommunen am Samstag, 4. September um 11 Uhr auf dem Schlossplatz in Hanau statt.

Statistik 2021:
1.049 aktiv Radelnde
40 Teams
195.190 geradelte Kilometer
29 t CO2-Vermeidung


Im Zeitraum des Hanauer Stadtradelns fand am Samstag, 11. September, außerdem eine "Faire Fahrradtour" statt. Klimaanpassungsmanager Phillip Engel vom Amt für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz der Stadt Hanau sowie alle beteiligten Kommunen haben dazu eingeladen, Hanau und Umgebung aus Fairtrade-Sicht mit kulinarischen Stops kennenzulernen. Start war um 10 Uhr am Umweltzentrum Dr.-Hermann-Messer-Haus (Philipp-August-Schleißner-Weg 2), es ging nach Erlensee, Bruchköbel und Nidderau, bevor die Tour in Maintal endete.

 
Veranstaltungen