Verkehrsmeldungen

230502 Baustelle Roemerstrasse Moritz-göbel017
Hier finden Sie aktuelle
Verkehrsmeldungen
Baustellen und Umleitungen
in Hanau.

 
Mit Verkehrsbehinderungen ist am kommenden Wochenende in der Hanauer Altstadt und den angrenzenden Straßen zu rechnen.
Aufgrund der im Bereich der Altstadt Hanau stattfindenden Märkte der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) ist es am Sonntag, 28. April, erforderlich, verschiedene Straßen und Plätze in der Altstadt Hanau zum Auf- und Abbau der Stände sowie während der Veranstaltung voll zu sperren.
Unter anderem sind betroffen die Marktstraße, Münzgasse, Schlossplatz, Im Schlosshof, Heinrich-Bott-Straße, Johanneskirchgasse, Altstädter Markt und die Graf-Philipp-Ludwig-Straße.
Die Sperrung einschließlich des Aufbaus der Zufahrtssperren wird voraussichtlich um 5:30 Uhr beginnen und bis gegen 19 Uhr andauern. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert.
 Aufgrund von Abrissarbeiten wird es erforderlich, die Fritz-Erler-Straße in Höhe der Hausnummer 45 zwischen der Doorner Straße und Berliner Straße vollständig für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Die Sperrung wird voraussichtlich von Montag, 22. April, bis Freitag, 17. Mai, andauern.
Eine Befahren der Straße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert. Ein Umfahren der Baustelle wird über die Rathenaustraße oder Karlstraße empfohlen.
 
Aufgrund von Tiefbauarbeiten ist es erforderlich die Obergasse im Hanauer Stadtteil Klein-Auheim in Höhe Hausnummer 18 (zwischen der Hainstädter Straße und der Straße Am Rosengarten) vom 8. bis voraussichtlich 13. April 2024 vollständig für den Fahrzeugverkehr zu sperren.
Das Befahren der Straße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.
Aufgrund von Kanalbauarbeiten wird die Pilgerstraße im Abschnitt zwischen der Hauptstraße und dem Leinpfad/An der Paulskirche ab Montag, 8. April, vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Freitag, 12. April, andauern.
Ein Befahren der Straße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich, eine Umleitung ist ausgeschildert.
Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist von Dienstag, 9. April, an im Hanauer Stadtteil Kesselstadt zu rechnen.
Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird es erforderlich, den Bahnübergang Burgallee zwischen der Hochstädter Landstraße und der Maintaler Straße bis voraussichtlich 11. April vollständig für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr zu sperren.
Das Befahren der Straße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Eine Umleitungsbeschilderung ist für den Fahrzeugverkehr über die Maintaler Straße und Hochstädter Landstraße ausgeschildert.
Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist bis auf Weiteres im Hanauer Stadtteil Mittelbuchen zu rechnen.
Aufgrund von Tiefbauarbeiten (Wasserleitung) wird es erforderlich, die Lützelbuchener Straße (Landesstraße 3195) zwischen der Hamburger Allee und der Wassergartenstraße halbseitig für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Der Fahrzeugverkehr wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Bushaltestellen werden dem Baufortschritt angepasst.
Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 20.Mai bestehen bleiben.
Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist von Dienstag, 12. März, an im Hanauer Stadtteil Mittelbuchen zu rechnen.
Aufgrund von Tiefbauarbeiten wird es erforderlich, den Stichweg im Bereich Am Schwaberg (Hausnummer 63) bis voraussichtlich 2. April vollständig für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Eine Befahren der Straße ist von beiden Seiten bis zur Baustelle möglich. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert.
Aufgrund zahlreicher Schäden in der Oberflächensubstanz wird der Geh- und Radweg an der Nußallee erneuert. Die Arbeiten beginnen am Montag, 15. Januar und betreffen den Bereich in nordöstlicher Fahrtrichtung an der Rückseite des St. Vinzenz Krankenhauses. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich zwei Monate.
"Wir erneuern eine wichtige Alltagsverbindung in Richtung der Innenstadt, die von vielen Bürgerinnen und Bürgern sowohl auf ihrem Arbeitsweg als auch in der Freizeit genutzt wird. Auf Basis unseres beschlossenen Mobilitätsleitbilds tragen wir dabei zeitgleich auch Sorge dafür, dass der Ausbau barrierefrei erfolgt", betont Stadträtin Isabelle Hemsley. Der fertige Weg kann nicht nur problemlos von mobilitätseingeschränkten Personen genutzt werden, sondern wird auch über eine sogenannte taktile Trennung zwischen Geh- und Radweg verfügen. Die Oberfläche kann entsprechend mit einem Langstock ertastet werden.
Der Geh- und Radweg wird in Pflasterbauweise erneuert. Dafür werden auf rund 100 Metern Tiefbordsteine verlegt. Auf 520 Quadratmetern wird zudem neues Betonpflaster gesetzt, für den Radweg kommen dabei rote Pflastersteine zum Einsatz. Um eine Barrierefreiheit zu gewährleisten, werden in Höhe der Bleichstraße die Ampelmasten versetzt.
Während der Bauphase wird es zu unvermeidbaren Behinderungen und Lärmbelästigungen kommen. Für die Durchführung der Baumaßnahme wird der rechte der beiden Fahrstreifen im Bereich des St. Vinzent Krankenhauses auf einer Länge von zirka 120 Metern gesperrt. Der Rad- und Fußgängerverkehr wird über die vorhandenen Fußgängerüberwege jeweils auf die andere Straßenseite geführt.
Aufgrund von Abbrucharbeiten und dem Neubau eines Wohngebäudes wird es erforderlich die Straße "Am Mainkanal" in Höhe der Hausnummer 6 ab Montag, 5. Februar, bis zum Ende des Jahres 2024 vollständig für den Fahrzeugverkehr zu sperren.
Die Zufahrt bis zur Baustelle ist von beiden Seiten möglich.
Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert. Eine Umfahrung ist jederzeit möglich. Die Fuß- und Radfahrewege werden vor der Baustelle aus beiden Fahrtrichtungen über die dort vorhandene Parkanlage geleitet.
Umleitung Rodgaustraße
Neue Stromtrasse in Richtung Industrieweg Querung des Hauptbahnhofgeländes bedingt Teilsperrung der Rodgaustraße
 
Hanau. Voraussichtlich ab Montag, 13. November, wird es an der Rodgaustraße zu einer Teilsperrung der Fahrbahn kommen. So ist es Verkehrsteilnehmenden ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, von der Auheimer Straße (L 3309) aus Fahrtrichtung Innenstadt und Großauheim kommend in die Rodgaustraße abzubiegen. Grund hierfür sind Bauarbeiten der Hanau Netz GmbH. Laut aktueller Planung dauert die Straßensperrung bis Juni 2024 an.
Für den Straßenverkehr wird in dieser Zeit eine Umleitung eingerichtet und vor Ort entsprechend ausgeschildert. Die Umleitung verläuft über die Auheimer Straße (L 3309), die Westerburgstraße sowie den Kinzigheimer Weg. Auch der Fuß- und Radverkehr wird vor Ort umgeleitet und beschildert.
Ursache für die Straßensperrung ist eine neue, etwa 2,5 Kilometer lange Stromtrasse, die von der Hanau Netz GmbH gebaut wird, um einen Großkunden im Industrieweg an das Umspannwerk Hanau Ost im Kinzigheimer Weg anzuschließen. Die 240 Meter von der Auheimer Straße bis zur Daimlerstraße werden unterirdisch gequert, sodass der Bahnbetrieb nicht beeinträchtigt wird. Die Baustelle erfordert die Einrichtung einer Baugrube, unter anderem an der Rodgaustraße.

Hanau Netz bohrt Tunnel unter dem Hauptbahnhof


 
Aufgrund des Kreiselneubaus: Geänderte Verkehrsführung und Teilsperrung im Bereich Sandeldamm und Nordstraße
 
Hanau. Am 19. Oktober beginnen die Bauarbeiten für den Neubau des Kreisverkehrs am Knotenpunkt Sandeldamm/Nordstraße. Im Zuge dessen wird die Verkehrsführung geändert. Für den Individualverkehr bestehen bis zum Abschluss der Bauarbeiten (voraussichtlich Juni 2024) Teilsperrungen sowie eine Einbahnstraßenführung.
In dem Straßenteilabschnitt Sandeldamm ab der Einmündung Rühlstraße/Eberhardstraße bis zur Nordstraße wird eine Einbahnstraße in Richtung Wilhelmstraße eingerichtet. Ferner wird in dem Straßenteilabschnitt Nordstraße zwischen Eberhardstraße/Im Schlosshof und Wilhelmstraße eine Einbahnstraße in Richtung Wilhelmstraße eingerichtet. Vereinfacht bedeutet dies, dass Autofahrende den Sandeldamm sowie den daran anschließenden Straßenabschnitt der Nordstraße ausschließlich in nördliche Richtung (Kinzigbrücke) befahren können. Ein Abzweigen von der Wilhelmstraße nach Süden in Richtung Klinikum und Parkplatz Main-Kinzig-Halle ist in dieser Zeit nicht möglich. Auch ein Rechtsabbiegen von der Nordstraße in Richtung Klinikum ist nicht möglich.
Die Umleitungsroute für den Individualverkehr mit dem Ziel Klinikum, Freiheitsplatz und Forum verläuft über die Route Wilhelmstraße - Eugen - Kaiser-Straße - Hospitalstraße-Bangertstraße - Am Freiheitsplatz - Nordstraße - Eberhardstraße.
Für Fußgängerinnen und Fußgänger ergeben sich im Bereich der Baustelle ebenfalls Teilsperrungen. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung ist vor Ort ausgeschildert. Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV sollten beachten, dass während der Bauarbeiten die Bushaltestelle Nordstraße stadteinwärts entfällt. Ersatzweise halten Busse am Schlossplatz.

Weitere Informationen zum Umbau Kreisel
Hier finden Sie alle Informationen und Links zur Hauptbahnhofbrücke in Hanau: Hanau.de/Aktuelles/Hauptbahnhofbrücke
„Sicherheit hat oberste Priorität“ Bei Brückenhauptprüfung Schäden festgestellt / Hanauer Straßenverkehrsbehörde schildert Umleitungen für Rad- und Fußverkehr zwischen Großauheim und Klein-Auheim aus.
Alle Informationen