Stadtläden/Bürgerservicebüros

Der Stadtladen Innenstadt ist vor Ort der Ansprechpartner für Ihre persönlichen Anliegen.
Sie können sich natürlich auch an jeden anderen Stadtteilladen an den Standorten in Mittelbuchen, Steinheim, Klein-Auheim und Großauheim wenden, bitte beachten Sie jedoch, dass nicht alle Dienstleistungen in den Stadtteilläden angeboten werden.


Nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
Um den Service in allen Stadt(teil)läden zu nutzen, ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.
Vereinbaren Sie hier direkt Ihren Termin:
Weitere Informationen für Ihren Besuch
  • Barzahlung und EC-Kartenzahlung (mit Pin) möglich (außer in den Stadtteilläden Mittelbuchen und Klein Auheim)
  • Ein Selbstbedienungsterminal für die Erstellung von digitalen, biometrischen Passbildern zum Preis von 5 Euro ist vorhanden
  • Barrierefreier Zugang sowie behindertengerechte Aufzüge und Toiletten vorhanden
  • Wickelraum verfügbar
  • Spielecke verfügbar
  • Wasserspender vorhanden
  • Ein Bürgerbriefkasten befindet sich am Rathaus
Ob per Internet oder persönlich – gerne helfen wir Ihnen weiter.
Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Serviceleistungen.

Für das Ausfüllen von Anträgen/Formularen oder die Nutzung unseres digitalen Service oder für die Terminvergabe in einem unserer Bürgerservice Büros nutzen Sie bitte die folgenden Links:

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Befreiung von der Ausweispflicht
Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Detailseiten:
Amtliche Beglaubigung von Dokumenten
Amtliche Beglaubigung von Unterschriften
Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Detailseiten:
Einfache Melderegisterauskunft
Erweiterte Melderegisterauskunft
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Fahrerlaubnis: Umtausch in einen EU-Führerschein (Kartenführerschein)
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Fahrradbox Vermietung
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Fischereischein
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Führungszeugnis
 
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Fundsachen
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Gewerbezentralregisterauskunft
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Hanau-Pass (Sozialpass): Beantragung
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Kfz: Zulassungsbescheinigung - Adresse ändern (nur HU-Kennzeichen)
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Kinderreisepass
 
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Kirchenaustritt
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Kirchenwiedereintritt
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Lebensbescheinigung zur Vorlage bei der Rentenversicherung
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Meldebescheinigung
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Meldepflicht
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Melderegister - Eintragen einer Auskunftssperre
Melderegisterauskunft erweitert
 
Formulare/Anträge
 
Sie benötigen Meldedaten zu einer bestimmten Person, weil Sie zum Beispiel ein Klassentreffen organisieren wollen, ein Familienmitglied suchen oder Rechtsansprüche gegen jemanden haben?
 
Dann können Sie beantragen, die letzte in Hanau gespeicherte Anschrift zu erfahren.
 
Ihr Auskunftsersuchen muss ausreichende Hinweise zur Identifizierung der gesuchten Person enthalten, damit jede Verwechslung ausgeschlossen werden kann.
 
Erweiterte Melderegisterauskünfte können nur bei einem berechtigten beziehungsweise rechtlichen Interesse erteilt werden, z. B. wenn die Daten zur Rechtsverfolgung (z.B. Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen) oder zur Rechtsverteidigung benötigt werden.
Um ein berechtigtes oder rechtliches Interesse glaubhaft zu machen, legen Sie Ihrem Antrag bitte entsprechende Nachweise oder Belege bei.
 
Kann mit den von Ihnen mitgeteilten Daten eine Person eindeutig festgestellt werden, dann dürfen zusätzlich zu den Angaben der einfachen Melderegisterauskunft
·       Vor- und Familiennamen
·       Doktorgrad
·       derzeitige Anschrift einer einzelnen bestimmten Person und
·       Information, ob die gesuchte Person ggf. verstorben ist
folgende Angaben mitgeteilt werden:
1.    frühere Namen
2.    Geburtsdatum und Geburtsort sowie bei Geburt im Ausland auch den Staat
3.    Familienstand, beschränkt auf die Angabe, ob verheiratet oder eine Lebenspartnerschaft führend oder nicht
4.    derzeitige Staatsangehörigkeiten
5.    frühere Anschriften
6.    Einzugsdatum und Auszugsdatum
7.    Familienname und Vornamen sowie Anschrift des gesetzlichen Vertreters
8.    Familienname und Vornamen sowie Anschrift des Ehegatten oder des Lebenspartners sowie
9.    Sterbedatum und Sterbeort sowie bei Versterben im Ausland auch den Staat.
 
Die Meldebehörde informiert die ermittelte Person mit Angabe Ihres Namens als Abfragender unverzüglich über die Erteilung der erweiterten Melderegisterauskunft.
Dies können Sie verhindern, wenn Sie hier gegenüber der Meldebehörde ein rechtliches Interesse glaubhaft machen, dass die betroffene Person nicht zu unterrichten ist. Als besonderer Grund gilt die Geltendmachung von Rechtsansprüchen.
 
Die zweckwidrige Verwendung von Melderegisterauskünften stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.
 
Was wird benötigt?
  • Antrag mit den Meldedaten der Person. Sie können den Antrag formlos stellen oder das Antragsformular aus dem Downloadservice nutzen.
  • Angaben über die gesuchte Person
  • Pflicht-Angaben: Anrede, Familienname, Vorname
  • Ergänzungs-Angaben: Geburtsdatum oder letzte bekannte Anschrift in Hanau
Ihre Angaben müssen eine eindeutige Identifizierung der angefragten Person zulassen.
·        Angaben zum Verwendungszweck
·        Nachweis eines berechtigten bzw. rechtlichen Interesses für die Melderegisterauskunft
·        Erklärung, dass die Daten nicht zum Zwecke der Werbung oder des Adresshandels verwendet werden
·        Zahlung der Verwaltungsgebühr:
·       9,00 Euro je angefragte Person bei persönlicher Vorsprache.
Bar- oder EC-Kartenzahlung im Stadt(teil)laden vor Ort.
·       9,00 Euro je angefragte Person bei schriftlicher Anfrage.
Bitte überweisen Sie die Gebühr vorab und legen Sie Ihrer Anfrage einen Nachweis der abgebuchten Gebühr (Kontoauszug) oder die Onlinebestätigung Ihrer Bank bei. Die Bankverbindung für die Überweisung lautet:
IBAN: DE22 5001 0060 0005 1046 04
Verwendungszweck: KST32040101/EMA-Auskunft


Hinweis: Die Gebühr ist auch dann zu zahlen, wenn
  • das Auskunftsergebnis bereits bekannt war
  • eine eindeutige Identifizierung der gesuchten Person nicht möglich war
  • die Suche nicht zum gewünschten Erfolg führte
  • die Auskunft im automatisierten Auskunftsverfahren nicht zulässig ist (wenn einer Auskunftserteilung schutzwürdige Belange entgegenstehen, z.B. wenn eine Auskunftssperre eingetragen ist) und/oder
  • eine Auskunft aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht oder derzeit nicht erteilt werden kann (neutrale Antwort)
 
 
Rechtliche Grundlage
§ 45 Bundesmeldegesetz (BMG) – Erweiterte Melderegisterauskunft

Weitere Informationen
Hessenfinder
 
 
 
Melderegisterauskunft einfach
 
hanau://digital           Formulare/Anträge
 
 
Sie benötigen Meldedaten zu einer bestimmten Person, weil Sie zum Beispiel ein Klassentreffen organisieren wollen, ein Familienmitglied suchen oder Rechtsansprüche gegen jemanden haben?
 
Dann können Sie beantragen, die letzte in Hanau gespeicherte Anschrift zu erfahren.
 
Ihr Auskunftsersuchen muss ausreichende Hinweise zur Identifizierung der gesuchten Person enthalten, damit jede Verwechslung ausgeschlossen werden kann.
 
Kann mit den von Ihnen mitgeteilten Daten eine Person eindeutig festgestellt werden, dann erhalten Sie die Auskunft über folgende Daten:
·       Vor- und Familiennamen
·       Doktorgrad
·       derzeitige Anschrift einer einzelnen bestimmten Person und
·       Information, ob die gesuchte Person ggf. verstorben ist
 
Die zweckwidrige Verwendung von Melderegisterauskünften stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.
 
Was wird benötigt?
  • Antrag mit den Meldedaten der Person. Sie können den Antrag formlos stellen oder das Antragsformular aus dem Downloadservice nutzen. Eine einfache Meldeauskunft können Sie auch sofort online einholen.
  • Angaben über die gesuchte Person
  • Pflicht-Angaben: Anrede, Familienname, Vorname
  • Ergänzungs-Angaben: Geburtsdatum oder letzte bekannte Anschrift in Hanau
  • Ihre Angaben müssen eine eindeutige Identifizierung der angefragten Person zulassen.
  • Angaben zum Verwendungszweck
  • Erklärung, dass die Daten nicht zum Zwecke der Werbung oder des Adresshandels verwendet werden
·        Zahlung der Verwaltungsgebühr:
·       9,52 Euro je angefragte Person bei Online-Antragstellung.
Die Bezahlung erfolgt im ePayment-Verfahren über PayPal, paydirekt, giropay oder Kreditkarte während des Online-Vorgangs; bitte nicht vorab überweisen!)
·       9,00 Euro je angefragte Person bei persönlicher Vorsprache.
Bar- oder EC-Kartenzahlung im Stadt(teil)laden vor Ort.
·       9,00 Euro je angefragte Person bei schriftlicher Anfrage.
Bitte überweisen Sie die Gebühr vorab und legen Sie Ihrer Anfrage einen Nachweis der abgebuchten Gebühr (Kontoauszug) oder die Onlinebestätigung Ihrer Bank bei. Die Bankverbindung für die Überweisung lautet:
IBAN: DE22 5001 0060 0005 1046 04
Verwendungszweck: KST32040101/EMA-Auskunft


Hinweis: Die Gebühr ist auch dann zu zahlen, wenn
  • das Auskunftsergebnis bereits bekannt war
  • eine eindeutige Identifizierung der gesuchten Person nicht möglich war
  • die Suche nicht zum gewünschten Erfolg führte
  • die Auskunft im automatisierten Auskunftsverfahren nicht zulässig ist (wenn einer Auskunftserteilung schutzwürdige Belange entgegenstehen, z.B. wenn eine Auskunftssperre eingetragen ist) und/oder
  • eine Auskunft aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht oder derzeit nicht erteilt werden kann (neutrale Antwort)
 
Rechtliche Grundlage
§ 44 Bundesmeldegesetz (BMG) – Einfache Melderegisterauskunft
§ 49 Abs. 3 Bundesmeldegesetz (BMG) – Automatisierte Melderegisterauskunft

 
Weitere Informationen
Hessenfinder
 
 
 
 
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Melderegisterauskunft - Erteilung gegenüber Parteien und Wählergruppen
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Parkausweis für Bewohner (Bewohnerparkvorrechte)
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Reiseausweis (Passersatz für deutsche Staatsangehörige) beantragen
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Statuswechsel
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID), Datenänderung und Bestätigung
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Untersuchungsberechtigungsschein für Berufsanfänger
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Verpflichtungserklärung - Einladung für Besucher aus dem Ausland
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Visum (Tourismus)
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Detailseite:
Zweitwohnung / Nebenwohnung