Klimafreundliche Mobilität

STADTRADELN 2022
Stadtradeln Panoramabild

Der September stand wieder im Zeichen des Stadtradelns!

Die vom Klima-Bündnis organisierte internationale Kampagne fand in Hanau bereits zum 15. Mal statt und sollte dazu animieren 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und langfristig motivieren, das Auto doch häufiger mal gegen das Fahrrad zu tauschen.

Im Zeitraum vom 10. bis 30. September 2022 radelte erstmals der gesamte Main-Kinzig-Kreis gemeinsam: Elf Kommunen aus dem MKK radelten im selben Zeitraum. Aus der beliebten "Stadtwette" wurde die "Landkreis-Wette", bei der die Kommunen attraktive Preise gewinnen können, die - relativ zur Einwohnerzahl - die meisten Radlerinnen und Radler zum Mitmachen motivieren können! Die Ehrenamtsagentur des MKK hat die Koordination des Stadtradelns auf Kreisebene inne. Eine kreisweite Abschlussveranstaltung ist am 21. November in Gelnhausen vorgesehen. Zusätzlich wird auf der Abschlussveranstaltung ein Preis unter allen Teilnehmenden aus dem Kreis ausgelost! Außerdem werden unter allen teilnehmenden Radlerinnen und Radlern, unabhängig davon für welche Kommune sie antraten, verschiedene Sachpreise verlost!
Wie gewohnt prämiert die Stadt Hanau die besten Teams, Schulen, Firmen und Privatleute, die für Hanau antraten.

Statistik Hanau 2022:
767 aktive Radelnde
34 Teams
117.277 gefahrene Kilometer
18 t CO2-Vermeidung
Nahmobilitäts-Check - Mobilität für alle
Nahmobilität 2020
Hanau war 2017 eine von fünf Pilotkommunen beim Projekt „Nahmobilitäts-Check“ in Hessen. Ziel ist es, bessere Bedingungen für diejenigen zu schaffen, die zu Fuß, mit dem Rad oder dem Bus im Stadtteil und darüber hinaus unterwegs sind. Der Nahmobilitäts-Check in Großauheim wurde 2017 begonnen, vom Land Hessen gefördert und mit Unterstützung von zwei Planungsbüros im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses in Großauheim in der Zeit von Februar bis November 2017 durchgeführt. Die erfolgten Anregungen werden geprüft und nach Möglichkeit umgesetzt. Die Erfahrungen des Prozesses in Großauheim beim Nahmobilitäts-Checks werden genutzt, um die Nahmobilität in weiteren Stadtteilen – ebenfalls im Rahmen eines Stadtteilentwicklungsprozesses – zu verbessern.
Der Nahmobilitäts-Check „Mobilität für alle“ wird seit 2018 in Steinheim fortgesetzt. Aufbauend auf den Erfahrungen aus dem Prozess in Großauheim untersuchen Bürgerinnen und Bürger ihren Stadtteil und geben Anregungen zur Förderung der Nahmobilität.