Adhoc Meldung!

26.03.2021

Erreichbarkeiten

- während des Lockdowns.

Generationen-Kulturen-Vielfalt

Generationen-kulturen-vielfalt-logo Cmyk
Generationen – Kulturen – Vielfalt
 

Das Projekt Generationen-Kulturen-Vielfalt (GeKuVi) fördert generations- und kulturübergreifende Begegnungen von Senior*innen und jungen Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund.  Kunst und Kultur stehen dabei im Fokus. „Jeder freie Mensch ist kreativ. Da Kreativität einen Künstler ausmacht, folgt: nur wer Künstler ist, ist Mensch. Jeder Mensch ist ein Künstler“  (Joseph Beuys)
Das Projekt
·        Stärkt Jugendliche und junge Erwachsene
·        Initiiert den Dialog zwischen den Generationen
·        Macht gesellschaftliche Vielfalt erlebbar
·        Fördert zivilgesellschaftliches Engagement
·        Unterstützt gemeinsames gesellschaftliches Leben
Das Seniorenbüro initiiert Begegnungen zwischen älteren und jüngeren Menschen. Es kooperiert mit Schulen, Jugendeinrichtungen, Mehrgenerationenhäusern, Jugendwerkstatt, Freiwilligenagentur, der ÖFS (Ökumenische Flüchtlingshilfe Steinheim), Kunstraum des BWMK, der Gemeinschaftsunterkunft Sportsfield, Menschen in Hanau e.V., Seniorentreffs und lebenserfahrenen und jungen Menschen, die keiner(m) Organisation/Verband angehören.
Alle Mitwirkenden lernen sich mit ihren Foto Kunst Im GartenLebenserfahrungen, Werten und Interessen auf Augenhöhe kennen. Sie setzen sich mit Fragen rund um Demokratie, Bildung, Migration, Diskriminierung und Vielfalt auseinander.
Jung und Alt entwickeln gemeinsam lokale Projekte mit eigenen Ideen und Herzensanliegen. Sie nutzen innovative und kreative Ideen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Musik, Film und digitalen Medien.

Ziele:
  • „Wir wollen Jugendliche stärken, damit sie Möglichkeiten kennen lernen, um besser am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ihre Lebenssituation zu verbessern.
  • Wir wollen den Dialog der Generationen fördern und für beide Seiten als bereichernd erlebbar machen.
  • Wir wollen Jung und Alt ermutigen, die vielfältige Gesellschaft als wertvoll schätzen zu lernen und Auseinandersetzungen konstruktiv zu bewältigen.
  • Wir wollen jungen Menschen ermöglichen, den Erfahrungsschatz der Älteren zu nutzen, um sich aktiv an der Zivilgesellschaft beteiligen zu können.
  • Wir wollen deutlich machen, das Integration nicht einseitig ist, sondern eine Aufgabe für alle Bürgerinnen und Bürger.“   (BaS)
Dies gelingt durch Respekt, Toleranz, Wertschätzung und Vertrauen.
Weitere Informationen
Das Projekt Generationen-Kulturen-Vielfalt ist ein Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS) und wird an 9 Standorten in Deutschland umgesetzt. Es wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BmFSFJ) gefördert. Informationen zum Bundesprogramm www.demokratie-leben.de. Informationen zur Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros und zum Projekt unter www.seniorenbueros.org und www.generationen-kulturen-vielfalt.de .
Projektleitung im Hanauer Seniorenbüro:
Barbara Heddendorp, barbara.heddendorp@hanau.de,
Telefon 0173 - 6773464
mit Unterstützung von Renate Schwalenberg-Leister, freiwillig Engagierte im Hanauer Seniorenbüro.
Gekuvi Logokombination Rgb