Hitze

Gut vorbereitet auf die "Heißzeit"!
Eisbär Abschluss

Hanaus erste ehrenamtliche "Gesundheitsbotschafter*innen im Klimawandel"!

Wie mit der Gesundheit im Klimawandel umgehen? Dieser Frage ging eine digitale Vortragsreihe nach, die gemeinsam von der Abteilung Nachhaltigkeitsstrategien und Klimaschutz, den Stabsstellen Stadtteilentwicklung und Demografischer Wandel sowie der Volkshochschule Hanau konzipiert wurde. Unter dem Titel "Der Eisbär schwitzt! Echt jetzt?" widmeten sich die Referate von Mai bis September 2021 verschiedenen Aspekten der Gesundheitsfürsorge in Zeiten des Klimawandels. Ehrenamtliche*r  „Gesundheitsbotschafter*in im Klimawandel“ konnten daraufhin Frauen und Männer werden, die die Vorträge besucht haben und denen es Spaß macht, Menschen jeden Alters über den Klimawandel und die möglichen gesundheitlichen Folgen bzw. die Gesundheitsvorkehrungen in Zeiten des Klimawandels in Gesprächsrunden "aufzuklären". Nun begrüßt Hanau seine ersten 13 Gesundheitsbotschafter*innen, denen bei der (nichtöffentlichen) Abschlussveranstaltung von Frau Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck entsprechende Zertifikate übergeben wurden.

Präsentationen der Vorträge (pdf):

04.05.21 Einführungsveranstaltung "Klimawandel vor unserer Haustür: Fakten und Folgen in Hessen."
18.05.21 "Klimawandel? Was bedeutet das für Sie?"
01.06.21 "Oma und Opa haben keinen Durst. Die Enkel manchmal auch nicht."
06.07.21 "Laufen, Radfahren, Fitnesstraining: So klappt Sport bei Hitze!"
31.08.21 "Notrufnummern & Warnhinweise: Das müssen Sie wissen!"
07.09.21 "Hitzeschutz: Kühlen, Lüften, Dämmen - was wirklich gegen Hitze hilft"


Aufzeichnungen (Video):

04.05.21 Einführungsveranstaltung "Klimawandel vor unserer Haustür: Fakten und Folgen in Hessen"
18.05.21 "Klimawandel? Was bedeutet das für Sie?"
01.06.21 "Oma und Opa haben keinen Durst. Die Enkel manchmal auch nicht."
06.07.21 "Laufen, Radfahren, Fitnesstraining: So klappt Sport bei Hitze!"
31.08.21 "Notrufnummern und Warnhinweise: Das müssen Sie wissen!"
07.09.21 "Hitzeschutz: Kühlen, Lüften, Dämmen - was wirklich gegen Hitze hilft"



Der Eisbär schwitzt auch 2022!

In diesem Jahr wird die Vortragsreihe fortgesetzt! Für das erste Halbjahr sind 3 Online-Vorträge sowie 2 kleine Ausflüge geplant. Nähere Informationen finden Sie im aktuellen Programmheft der VHS Hanau auf Seite 26 oder in unserem Flyer.

Präsentationen der Vorträge (pdf):

15.02.22 "Der Klimawandel vor unserer Haustür - Herausforderung für uns und unsere Nachkommen"
15.03.22 "Ernährung in stressigen Zeiten"

Aufzeichnungen (Video):

15.02.22 "Der Klimawandel vor unserer Haustür - Herausforderung für uns und unsere Nachkommen"
15.03.22 "Ernährung in stressigen Zeiten"
Klimawandel und Gesundheit
Klimawandel Gesundheit-broschüre2020 Titel

Broschüre der Stadt Hanau "Klimawandel und Gesundheit - Tipps und Hinweise"

Mit dem Klimawandel ergeben sich Probleme für die menschliche Gesundheit. Diese Broschüre informiert mit Tipps und Hinweisen zum Verhalten bei Hitze, bei Extremwetter oder weiteren Folgen des Klimawandels.

Klimawandel und Gesundheit
Ein Ratgeber für heiße Tage!
Wirsindschattenspender Medium Ractangle +logo

Was tun bei Hitze? Der Hitzeknigge schafft Abhilfe!

Die Belastung durch Hitzewellen nimmt immer weiter zu. Vielleicht bedeutet das auch schon für Sie eine Umstellung des Alltags in den heißen Monaten. Im Rahmen der Kampagne "Schattenspender" hat das Umweltbundesamt (UBA) eine Broschüre zusammengestellt, die alles Wissenswerte an einer Stelle sammelt: den Hitzeknigge. Mit zahlreichen Tipps und anregenden Illustrationen klärt der Hitzeknigge über Risiken auf und regt zu Schutzmaßnahmen an.
Auf den Seiten 16 bis 18 finden Sie außerdem speziell auf die Stadt Hanau zugeschnittene Inhalte, die die Abteilung Nachhaltigkeitsstrategien und Klimaschutz erarbeitet hat. So bekommen Sie als Hanauer Bürger*in einen Überblick über lokale Projekte zur Hitzeprävention in Ihrer Stadt.
Laden Sie unseren Hitzeknigge herunter und leiten Sie ihn an betroffene Personen und Angehörige betroffener Personengruppen oder Ihre Familie weiter!

Hitzeknigge
Refill Hanau
Refill Hanau Logo

Kostenfrei Trinkwasser / free tap water

Warum in Flaschen verpacktes Wasser kaufen, wenn es uns direkt ins Haus geliefert wird? Wir können uns Kosten und viel Schlepperei ersparen, wenn wir „das gute Hanauer“ aus der Leitung trinken. Wir tragen damit aktiv zur CO2-Reduktion bei, da weniger Wasserflaschen in LKWs durch die Lande gefahren werden müssen.
Und wenn wir unterwegs sind und Durst bekommen, greifen wir häufig auf Getränke in Einwegflaschen zurück. Dies verursacht Müll, der zu vermeiden wäre. Immer mehr Menschen haben deshalb ihre eigene Trinkflasche dabei.





Das Konzept von Refill ist denkbar einfach. Geschäfte, Ämter, Büros oder Restaurants mit dem Refill-Aufkleber am Fenster oder an der Tür und Öffnungszeiten erlauben kostenfrei Leitungswasser in eine mitgebrachte Wasserflasche zu füllen.

Alle Refill Stationen in Hanau und Umgebung finden Sie zum Download in der rechten Spalte oder hier!

Wie werde ich Refill Station?
Privathaushalte können nicht mitmachen, aber Büros, Geschäfte, Cafés und Restaurants. Alles, was Sie brauchen, ist ein Wasserhahn, der sich zum Auffüllen eines Gefäßes eignet. Er muss nicht für Ihre Gäste zugänglich sein, wenn Sie das Befüllen selbst übernehmen können. Sie haften nicht bei eventuellen Gesundheitsschäden und geben das Wasser kostenfrei ab. Der Kunde nutzt das Wasser auf eigene Verantwortung.
Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an klima@hanau.de!