Adhoc Meldung!

03.12.2021

3G-Regel gilt in allen städtischen Räumlichkeiten

Mit Blick auf die weiterhin steigende Infektionsrate ist der Zutritt zu den Räumlichkeiten des Hanauer Rathauses und anderer städtischer Einrichtungen bis auf weiteres nur nach vorherigen Terminabsprache und unter Beachtung der 3-G-Regel möglich.

Datenschutz

Datenschutz

Datenschutz hat bei uns eine hohe Priorität. Wir verarbeiten Ihre Daten daher entsprechend der aktuellen Rechtslage und haben Sicherheitsmaßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte implementiert. Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die

Stadt Hanau
Der Magistrat
Am Markt 14-18
63450 Hanau
info (at) hanau.de
+49 6181 295 0

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter datenschutz (at) hanau.de erreichen.
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden automatisiert Daten von Ihrem Rechner (z. B. IP-Adressen) erfasst. Zudem können Cookies gesetzt werden, um Ihre Einstellungen (z.B. ob soziale Medien eingebunden werden sollen), zu speichern. Rechtsgrundlage ist die Erfüllung unserer Aufgaben, zu der auch die Bereitstellung eines sicheren und funktionsfähigen Internetauftrittes gehört. Die vorübergehende Speicherung der aufgeführten Daten ist notwendig, um die Internetseite an Sie auszuliefern beziehungsweise Ihre Wünsche zu erfüllen. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, spätestens jedoch nach sechs Monaten, außer es stehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegen.
Zur Webseitenanalyse nutzen wir – sofern Sie uns Ihre Einwilligung geben – Matomo, ein Open-Source-Webanalysedienst. Wir verarbeiten durch diesen Dienst automatisch Daten, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Matomo erhält diese Daten jedoch nicht, die Daten werden auf unseren Servern gespeichert.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen; entweder indem Sie Ihren Browser bereinigen oder indem Sie ein Opt-Out-Cookie setzen lassen: Opt-Out Matomo
Im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung nutzen wir Readspeaker als Vorlesefunktion. Dabei werden für die jeweilige Seite gespeicherte Audiodateien bereitgestellt. Hierdurch wird der Zugang zu den Inhalten verbessert, sodass mehr Menschen erreicht werden können.
Damit dies funktioniert, müssen Daten (z.B. welche Seite aufgerufen wird, IP-Adresse) an den IT-Dienstleister übermittelt werden. Nach Auslieferung der Audiodatei werden diese Daten bei dem Dienstleister gelöscht.
Wir bieten in unseren Ämtern und Einrichtungen eine große Zahl von Angeboten und Verwaltungsdienstleistungen an. Diese erfordern in der Regel die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten – abseits der gesetzlichen Vorgaben – bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung von Daten hat zur Folge, dass die Bereitstellung der gewünschten Verwaltungsdienstleistung oder des gewünschten Angebots nicht möglich ist.

Rechtsgrundlage und Zweck der Erbringung von Verwaltungsdienstleistungen und sonstigen Angeboten ist die Erfüllung der öffentlichen Aufgaben der Stadt Hanau.

Die Dauer der Speicherung ist abhängig von den in Anspruch genommenen Angeboten und Verwaltungsdienstleistungen. Die Speicherung kann zudem durch eine Archivierungsfrist bestimmt sein.
Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten und weitere von Ihnen bereitgestellte Daten, um im Rahmen der Erfüllung unserer öffentlichen Aufgaben Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Zur Kontaktaufnahme können Sie Termine vereinbaren. Dies ist auch online über das Terminverwaltungstool NetAppoint möglich. Rechtsgrundlage und Zweck ist die Erfüllung der öffentlichen Aufgaben durch Vereinbarung von Terminen, um Sie zu unterstützen.
Die Daten sind für die Bearbeitung notwendig und werden gelöscht, wenn diese nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.
Wenn Sie unser Karriereportal nutzen oder sich anderweitig bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten auf Basis der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei negativem Bewerbungsergebnis nach sechs Monaten gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung. Bei positivem Bewerbungsergebnis werden Ihre Daten in Ihre Personalakte übernommen.
Die Daten werden uns entweder von Ihnen direkt oder über einen eigenverantwortlichen Personaldienstleister bereitgestellt und sind erforderlich für den Bewerbungsprozess.
Die Stadtverordnetenversammlung hat 2017 eine Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen der Stadt Hanau (Freiheitsplatz, Marktplatz und Hammerstraße) beschlossen. Die Rechtmäßigkeit wurde durch die zuständige Aufsichtsbehörde geprüft und als datenschutzrechtlich unbedenklich bestätigt.

Im Rahmen der Videoüberwachung werden Videosequenzen von Einzelpersonen, Personengruppen und Fahrzeugen erhoben. Da bei einer Videoüberwachung im öffentlichen Raum die Übermittlung der Informationen an die betroffenen Personen nicht möglich ist, ist der überwachte Bereich vor Betreten mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Ein Auszug des Stadtplanes ermöglicht Ihnen einen Überblick über die Standorte der Kameras und der Hinweisschilder, die auf den Umstand der Videoüberwachung hinweisen.

Rechtsgrundlage und Zweck ist die Erfüllung unserer öffentlichen Aufgaben sowie Ausübung öffentlicher Gewalt, soweit uns übertragen, zur Abwehr von Gefahren sowie Verhütung und Aufklärung von Straftaten. Für einen anderen Zweck können die Daten weiterverarbeitet werden, soweit dies zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten und nicht geringfügigen Ordnungswidrigkeiten erforderlich ist.

Die Daten werden bei Erforderlichkeit an das Polizeipräsidium Südosthessen und einen IT-Dienstleister bei Wartungstätigkeiten übermittelt beziehungsweise kann ein Zugriff nicht ausgeschlossen werden.

Die Speicherdauer beträgt zehn Tage. Danach erfolgt eine automatische Löschung der Daten, sofern es keine Gründe für eine längere Aufbewahrung einzelner Videosequenzen im Zuge einer Strafverfolgung durch Strafverfolgungsbehörden gibt.
Gerne schicken wir Ihnen unseren Newsletter zur Information über städtische Themen nach erfolgter Einwilligung zu (Zweck und Rechtsgrundlage). Die Einwilligung ist freiwillig, Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung hat jedoch zur Folge, dass wir Ihnen keinen Newsletter zukommen lassen können. Die Daten werden bis zu einem etwaigen Widerruf oder der Einstellung des Newsletters verarbeitet.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen und somit Ihre Einwilligung widerrufen. Nach Eingang eines Widerrufs durch Sie wird Ihre E-Mail-Adresse mit einem Sperrvermerk versehen, um zu dokumentieren, dass Sie zukünftig nicht mehr von uns per E-Mail angesprochen werden möchten. Etwaige weitere mit der Newsletter-Anmeldung erhobene Daten werden unverzüglich gelöscht. Der Sperrvermerk sowie Ihre E-Mail-Adresse werden drei Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem der Sperrvermerk gesetzt wurde, gelöscht. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.
Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Font Awesome der Fonticons, Inc. (6 Porter Road, Apartment 3R, Cambridge, MA 02140, USA). Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Server von Fonticons, Inc. in den USA aus. Dabei werden die unter „Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“ angegebenen Daten an Fonticons, Inc. übermittelt.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Fonticons, Inc. finden Sie in der Datenschutzerklärung unter
https://fontawesome.com/privacy
Im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung nutzen wir soziale Medien. Hierzu gehören Facebook, Twitter, YouTube und Instagramm.

Facebook.
Wenn Sie eine unserer Facebook-Seiten besuchen, verarbeitet und nutzt Facebook Ihre Daten zur Profilbildung – unabhängig davon, ob Sie Mitglied von Facebook sind oder nicht. Des Weiteren stellt uns Facebook Auswertungen zur Nutzung unserer Facebook-Seite in anonymisierter Form zur Verfügung (Seiten-Insights). Seiten-Insights können auf den Daten basieren, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion von Personen auf beziehungsweise mit unseren Facebook-Seiten und ihren Inhalten erfasst wurden. Darunter fallen Gefällt-mir-Angaben, Seitenaufrufe, Beiträge, Videoaufrufe oder die Anzahl der Fans. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei Facebook unter https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights.
Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung in Bezug auf unsere Facebook-Seiten abgeschlossen. Danach ist nur Facebook berechtigt, Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten zu treffen und umzusetzen. Facebook verpflichtet sich zudem, die Hauptverantwortung für die Verarbeitung dieser Daten zu übernehmen und alle anwendbaren Datenschutzpflichten zu erfüllen. Dies gilt auch für die Erfüllung der Informationspflichten und Ihrer Betroffenenrechte. Sie können sich hierzu an Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland wenden. Wenn Sie sich an uns wenden, sind wir dazu verpflichtet, alle relevanten Informationen unverzüglich, jedenfalls innerhalb von sieben Kalendertagen, an Facebook zu übermitteln. Weitere Informationen zu dieser Vereinbarung finden Sie bei Facebook unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.
Bei Facebook finden Sie zudem generelle Informationen zum Datenschutz. Beispielsweise ist https://www.facebook.com/privacy/explanation unter beschrieben, welche Daten verarbeitet werden. Informationen zu Cookies finden Sie unter https://www.facebook.com/policies/cookies.

Instagram
Wenn Sie eine unserer Instagram-Seiten besuchen, verarbeitet und nutzt Instagram Ihre Daten zur Profilbildung oder zu anderen Zwecken. Wir haben auf diese Verarbeitung keinen Einfluss. Zuständig ist die Instagram LLC (1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA). Die Datenschutzerklärung von Instagram erreichen Sie unter https://instagram.com/about/legal/privacy.

Twitter
Wenn Sie eine unserer Twitter-Seiten besuchen, verarbeitet und nutzt Twitter Ihre Daten zur Profilbildung oder zu anderen Zwecken. Wir haben auf diese Verarbeitung keinen Einfluss. Zuständig ist die Twitter International Company (One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland). Die Datenschutzerklärung von Twitter erreichen Sie unter https://twitter.com/de/privacy.

YouTube
Wenn Sie aktiv zustimmen, binden wir Videos über YouTube auf unserer Internetseite ein, um Sie über verschiedene Themen zu informieren. YouTube verarbeitet dabei Daten von Ihnen, beispielsweise für statistische Zweck, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Auf die Verarbeitung durch YouTube haben wir keinen Einfluss.
Wenn Sie eine unserer YouTube-Seiten besuchen, verarbeitet und nutzt YouTube Ihre Daten ebenfalls zur Profilbildung oder zu anderen Zwecken. Wir haben auch auf diese Verarbeitung keinen Einfluss.
Zuständig ist die YouTube LLC (901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA), die zu Google LLC, USA, gehört. Die Datenschutzerklärung von Google erreichen Sie unter https://policies.google.com/privacy.
Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Zur Bereitstellung unserer Angebote nutzen wir sogenannte Auftragsverarbeiter, welche in unserem Namen verschiedene Aufgaben übernehmen. Hierbei handelt es sich beispielsweise um IT-Dienstleister (Hosting Internetauftritt, E-Mail-Dienste, Terminverwaltungstool, etc.). Zudem kann es Datenweitergaben je nach Angebot und Verwaltungsdienstleistung geben, insbesondere innerhalb der Stadtverwaltung.
Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Auskunft über Ihre durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit und Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.
Sie haben zudem im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben das Recht auf Widerspruch.