Ortsbeiratswahlen

Die Ortsbeiratswahlen finden nach dem System der personenbezogenen Verhältniswahl statt. D. h., dass die Wählerinnen und Wählen so viele Stimmen haben, wie Vertreter zu wählen sind.
Die Ortsbeiräte werden alle fünf Jahre neu gewählt. Die letzten Ortsbeiratswahlen fanden am 06.03.2016 statt (Ergebnisse siehe unten).
Die nächsten Wahlen werden im März 2021 durchgeführt.
Stadtteile Wappen
Die Stadt Hanau teilt sich in folgende acht Ortsbezirke auf, in denen jeweils ein Ortsbeirat gewählt wird:
  1. Großauheim/Wolfgang,
  2. Steinheim,
  3. Klein-Auheim,
  4. Mittelbuchen,
  5. Innenstadt,
  6. Kesselstadt/Weststadt,
  7. Nordwest und
  8. Lamboy/Tümpelgarten.
Weitere Informationen zu den Ortsbeiräten erhalten Sie unter folgendem Link
Wahlberechtigung
Wahlberechtigt zu den Ortsbeiratswahlen ist, wer am Wahltag
  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs.1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland ist,
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat.
  • seit mindestens 3 Monaten in der Gemeinde seinen Hauptwohnsitz hat und
  • nicht vom aktiven Wahlrecht ausgeschlossen ist.
Wahlverfahren

Die Anzahl der Ortsbeiratsmitglieder in den einzelnen Ortsbezirken ist in der Hauptsatzung der Stadt Hanau geregelt:

Wahlergebnisse

Ergebnisse der Wahlen der Ortsbeiräte in den jeweiligen Ortsbezirken (2016)

Nähere Informationen zum Wahlverfahren erhält der folgende Link
Wahlverfahren nach dem Hessischen Kommunalwahlgesetz
Die folgenden Links enthalten die rechtlichen Grundlagen für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung.
Hessische Gemeindeordnung (HGO)
Hessisches Kommunalwahlgesetz (KWG)
Hessische Kommunalwahlordnung (KWO)