Wahlen der Stadtverordnetenversammlung

Wahlzeit
Wappen Stadt Hanau

Die Wahlzeit der Stadtverordneten beträgt gemäß § 36 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) fünf Jahre und beginnt jeweils am 1. April (§ 2 Abs. 1 Kommunalwahlgesetz (KWG)).

Die letzte Wahl der Stadtverordneten in Hanau fand am 06.03.2016 statt.

Die nächste Wahl findet am 14.03.2021 statt. Der Wahltag wurde von der Landesregierung durch Verordnung bestimmt (§ 2 Abs. 2 KWG).
Wahlverfahren
Die Wahl der Stadtverordnetenversammlung findet nach dem System der personenbezogenen Verhältniswahl statt. Alle Wahlberechtigten besitzen so viele Stimmen, wie Sitze zu vergeben sind.

Die Wahlberechtigten können dabei Bewerberinnen und Bewerbern bis zu drei Stimmen geben (Kumulieren) und die Stimmen auf Kandidatinnen und Kandidaten aus verschiedenen Wahlvorschlägen verteilen (Panaschieren). Wird dagegen nur ein einziger Wahlvorschlag zugelassen, wird nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl gewählt.

Nähere Informationen zum Wahlverfahren

Die Zahl der Stadtverordneten ist in § 38 HGO geregelt. Die Stadtverordnetenversammlung in Hanau besteht aus insgesamt 53 Mitgliedern*, folglich können die Wählerinnen und Wähler bis zu 53 Stimmen vergeben.

*Die Stadtverordnetenversammlung hat am 17.02.2020 eine Änderung der Hauptsatzung beschlossen, welche die Erhöhung der Mitgliederzahl von 53 auf 59 beinhaltet. Demzufolge werden zur Kommunalwahl 2021 insgesamt 59 Mitglieder gewählt und es können bis zu 59 Stimmen vergeben werden.
Wahlberechtigung
Wahlberechtigt gem. § 30 Abs. 1 HGO ist, wer am Wahltag
 
  1. Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes oder Staatsangehöriger eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland (Unionsbürger) ist,
  2. das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und
  3. seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde seinen Wohnsitz (Hauptwohnung) hat.
Wahlergebnisse
Ergebnis Stavo 2016

Sitzverteilung
 
CDU 12 Sitze
SPD 20 Sitze
GRÜNE 5 Sitze
FDP 4 Sitze
BfH 4 Sitze
REP 5 SItze
ALL 2 Sitze
FGH 1 Sitze
Gesamt 53 Sitze

Download detailiertes Gesamtergebnis 2016
Ergebnis Stavo 2011

Sitzverteilung
 
CDU 16 Sitze
SPD 22 Sitze
FDP 3 Sitze
GRÜNE 9 Sitze
DIE LINKE 3 Sitze
BfH 4 Sitze
REP 2 Sitze
Gesamt 59 Sitze

Download detailiertes Gesamtergebnis 2011
Ergebnis Stavo 2006

Sitzverteilung
 
CDU 18 Sitze
SPD 17 Sitze
GRÜNE 5 Sitze
FDP 7 Sitze
REP 4 Sitze
BfH 5 Sitze
DIE LINKE 3 Sitze
Gesamt 59 Sitze

Download detailiertes Gesamtergebnis 2006
Ergebnis Stavo 2001

Sitzverteilung
 
CDU 21 Sitze
SPD 22 Sitze
GRÜNE 5 Sitze
FDP 3 Sitze
REP 4 Sitze
BfH 4 Sitze
Gesamt 59 Sitze

Download detailiertes Gesamtergebnis 2001
1946 SPD
35,85 %
CDU
38,14 %
KPD
26,02 %
       
1948 SPD
30,25 %
CDU
25,73 %
LDP/FDP
20,14 %
KPD
23,89 %
     
1952 SPD
40,19 %
CDU
18,41 %
LDP/FDP
18,37 %
KPD
14,24 %
BHE/GPD
8,80 %
   
1956 SPD
44,89 %
CDU
24,14 %
LDP/FDP
6,29 %
BHE/GPD
3,81 %
PHB
13,10 %
UWH
7,76 %
 
1960 SPD
46,27 %
CDU
30,64 %
LDP/FDP
5,36 %
BHE/GPD
5,48 %
PHB
12,24 %
   
1964 SPD
56,00 %
CDU
31,56 %
LDP/FDP
5,48 %
DFU
4,05 %
WHB/GPD
2,90 %
   
1968 SPD
50,07 %
CDU
30,38 %
FDP
10,51 %
DFU
3,03 %
NPD
6,00 %
   
1972 SPD
53,66 %
CDU
36,68 %
FDP
7,66 %
DKP
2,01 %
     
1974 SPD
42,93 %
CDU
46,18 %
FDP
4,47 %
DKP
1,90 %
FW
1,65 %
   
1977 SPD
47,34 %
CDU
46,27 %
FDP
4,47 %
DKP
1,55 %
KBW
0,37 %
   
1981 SPD
44,94 %
CDU
45,05 %
FDP
5,58 %
DKP
0,71 %
GLH
3,72 %
   
1985 SPD
51,14 %
CDU
38,19 %
FDP
4,66 %
DKP
0,44 %
GRÜNE
5,57 %
   
1989 SPD
51,95 %
CDU
31,83 %
FDP
4,96 %
DKP
3,51 %
GRÜNE
8,76 %
   
1993 SPD
35,93 %
CDU
25,02 %
FDP
3,95 %
REP
13,95 %
GRÜNE
9,81 %
BfH
11,34 %
 
1997 SPD
34,87 %
CDU
31,22 %
FDP
2,97 %
REP
14,08 %
GRÜNE
10,63 %
BfH
5,74 %
PBC
0,49 %