Wahlhelfer

Ohne die Unterstützung ehrenamtlicher Wahlhelfer ist die Durchführung einer Wahl nicht möglich. In Hanau werden je nach Größe der Wahl etwa 400-600 ehrenamtliche Wahlhelfer benötigt. Diese ehrenamtliche Tätigkeit ist in einer Demokratie unverzichtbar und ist damit gleichzeitig ein Stück gelebte Demokratie.
Die Mitglieder eines Wahlvorstandes sollen im Regelfall Wahlberechtigte aus Hanau sein. Vorkenntnisse hierfür sind nicht erforderlich.
Für jeden dieser Wahlbezirke wird ein Wahlvorstand –bestehend aus mindestens 5 Wahlhelfern- berufen.
Im Einzelnen setzt sich der Wahlvorstand wie folgt zusammen:
  • Wahlvorsteher und Stellvertreter
  • Schriftführer und Stellvertreter
  • bis zu fünf weitere Beisitzer
Die Wahllokale sind am Wahltag von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit stellt der Wahlvorstand den rechtmäßigen Ablauf der Wahl sicher. Anschließend ermittelt er das Ergebnis im Wahlbezirk.
Die Aufgabe des Wahlvorstandes im Briefwahlbezirk liegt in der Feststellung des Briefwahlergebnisses. Hierfür trifft sich der Briefwahlvorstand zunächst am Nachmittag des Wahltages zur Prüfung der roten Wahlbriefe. Ab 18:00 Uhr erfolgt auch hier die Ermittlung des Ergebnisses.
Damit die Wahlvorstände diese Aufgaben fachgerecht wahrnehmen können, werden alle Wahlvorsteher, Schriftführer und deren Vertreter durch qualifizierte Schulungen auf ihre Tätigkeit vorbereitet.
Die Einweisung der Beisitzer in deren Aufgaben erfolgt am Wahlsonntag durch die Wahlvorsteher.
Wahlhelfer in den Wahllokalen erhalten als Entschädigung ein Erfrischungsgeld von 50,00 €. In den Briefwahlbezirken beträgt das Erfrischungsgeld 25,00 €.
Für die Teilnahme an den Wahlhelferschulungen wird eine Entschädigung von 15,00 € gezahlt.
Wer Interesse an der Tätigkeit als ehrenamtlicher Wahlhelfer hat, kann sich über nachfolgendes Online-Formular registrieren.
*Diese Felder bitte immer beschriften.
Bewerbung als Wahlhelfer
    Die Felder mit * sind Pflichtfelder
    Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten zu Wahlzwecken erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Der Speicherung der Daten kann jederzeit schriftlich widersprochen werden.

    Weiterhin besteht die Möglichkeit, nachfolgendes Formular zu downloaden und per E-Mail oder Post an das Wahlbüro der Stadt Hanau zu übersenden