Adhoc Meldung!

20.02.2020

Achtung

Heute um 18 Uhr findet auf dem Marktplatz in Hanau eine Mahnwache zum Gedenken an die Opfer der schrecklichen Bluttat statt.

Wegen der noch laufenden Ermittlungsarbeiten im Stadtteil Kesselstadt bleiben die Heinrich-Heine-Schule und die Kinderburg West sowie das Kinderhaus West auch am Freitag, den 21.02., geschlossen. Ein Notdienst wurde in der Kita Dresdner Straße (Nr. 22) in unmittelbarer Nähe eingerichtet. Andere Schulen oder Kitas sind nicht betroffen.

Lamboypark

Lamboypark
Der Lamboypark entstand im Jahr 2000 im Rahmen der sozialen Stadterneuerung Lamboy-Nord. Er besteht aus einem Freizeitgelände und einem Kinder- und Jugendtreff mit regelmäßigem Gruppenangebot.
In Zusammenarbeit mit der angrenzenden Gebeschusschule und der Kindertagesstätte Albert-Schweitzer wird der Lamboypark vormittags als Schulsportplatz und Pausenhof sowie nachmittags als offene Freizeit-, Sport- und Spielfläche genutzt. Kindern und Jugendliche sind die häufigsten Besucher und nutzen den Park intensiv.
  • Jungengruppe, Mädchengruppe, offene Treffs, Frauengruppen, Spielausleihe, Sportangebote (Fußball, Basketball, Tischtennis, Skatepark,Vätertreff, Kochworkshops, Kreativworkshops)
  • Frühlings-/ Sommer-/ Herbstferienprogramm
  • Beteiligungsprojekte für Jugendliche mit verschiedenen Kooperationspartnern im Sozialraum
  • Frauengruppen
  • Vätertreff, Kochworkshops, Kreativworkshops
  • Kooperationsprojekte wie Holz- und Fahrradwerkstatt mit dem Lamboyladen und dem Umweltzentrum; Gartenprojekt in Kooperation mit der Kirche Heilig Geist; Mädchentanzgruppe in Kooperation mit der Gebeschusschule, Familiennachmittag in Kooperation mit der Kita Albert Schweitzer(Eigenbetrieb der Stadt Hanau), Bewegungsangebot in der Turnhalle der Gebeschusschule in Kooperation mit der Kita Albert-Schweitzer
  • Der Lamboypark ist ein Freizeitgelände für alle Altersgruppen
  • Auch der Kinder- und Jugendtreff wird inzwischen von allen Altersgruppen genutzt. Vom Baby bis zum Rentner.