Adhoc Meldung!

20.01.2021

Erreichbarkeit der Hanauer Stadtverwaltung im Lockdown

Der vorläufig bis zum 14. Februar geltende Lockdown betrifft auch diverse Abteilungen und Ämter in Hanauer Rathaus. Deshalb sind verschiedene Dienstleistungen weiterhin nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.

Lage und Infrastruktur

Hanau bietet günstige Standortbedingungen
Der Hanauer Hafen aus der Luftperspektive
Hanau liegt in der Metropolregion FrankfurtRheinMain, einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands mitten in Europa.
 
Kaum eine Stadt ist verkehrlich besser gelegen als Hanau: Der Flughafen Frankfurt ist über Straße und Schiene schnell zu erreichen, direkte Autobahnanschlüsse bestehen zur A 3, A 66 und A 45 (Hanauer Kreuz) und mehrere ICE-Linien bedienen den Hanauer Hauptbahnhof.
 
Der zweitgrößte Mainhafen ist trimodal und zentral in Deutschland gelegen sowie bestens vernetzt von der Nordsee bis zum Schwarzen Meer. Er ist in das internationale Schienennetz hervorragend eingebunden und die genannten Autobahnanschlüsse verbinden ihn in alle Himmelsrichtungen, auch an den größten Flughafen Deutschlands.
 
Mehrere Regionalbahnverbindungen und S-Bahnlinien sowie eine Vielzahl von Buslinien erschließen die Region. Im Zuge des Stadtumbaus wurde die innerstädtische Verkehrsführung neu geordnet. Der neue, architektonisch anspruchsvolle Busbahnhof am Freiheitsplatz ist mit seinen Paillettenschirmen bereits zu einem Wahrzeichen im Stadtbild Hanaus geworden. Er ist ein Drehkreuz für den ÖPNV des Main-Kinzig-Kreises und wird von insgesamt 25 Buslinien und 12 Verkehrsunternehmen angefahren. In allen Stadtteilen von Hanau ist der Breitbandzugang zum schnellen Internet gewährleistet.