Sauberkeitspaten

Sauberkeitspaten

Sauberkeitspaten

Werden Sie Sauberkeitspate der Stadt Hanau!
Ist Ihnen die Verunreinigung unserer Stadt auch ein Dorn im Auge? Möchten Sie uns helfen für ein sauberes Stadtbild zu sorgen? Dann arbeiten Sie mit uns zusammen.
 
Durch engagierte Sauberkeitspaten sollen Straßen, Grünflächen, Spielplätze und öffentliche Plätze in Hanau sauber gehalten werden. Neben der Möglichkeit durch eine regelmäßige Reinigung für ein freundliches und sauberes Erscheinungsbild des öffentlichen Raumes zu sorgen, kann auch die Patenschaft für Hundekotbeutelspender übernommen werden. Setzen Sie ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll. Seien Sie Vorbild und motivieren Sie andere auf unsere Stadt zu achten.

Die Stadt wird schöner und lebenswerter wenn alle dazu beitragen.

Die Paten entscheiden selbst über die Häufigkeit und Dauer der Sammlung.
Entscheiden Sie, wo und wann Sie sich einsetzen. Wir statten Sie mit Handschuhen, Müllgreifern und Plastiksäcken aus. Hier ist uns wichtig, eine individuelle Absprache mit Ihnen zu treffen, um Sie bestmöglich auszurüsten.

Die Entsorgung des eingesammelten Mülls erfolgt über speziell gekennzeichnete Säcke, welche Ihnen bereitgestellt werden. Diese können bei den regulären Abholterminen des Restmülls neben die eigene Tonne gestellt werden.
 
Hanau nimmt seit Jahren sehr erfolgreich an der, vom hessischen Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ins Leben gerufene, Kampagne „Sauberhaftes Hessen" teil. Hierbei steht neben dem Erhalt eines sauberen Stadtbildes auch der Umweltschutz im Mittelpunkt. Die Kampagne „Sauberhaftes Hessen" möchte das Bewusstsein für eine saubere Landschaft schärfen und über das richtige Verhalten aufklären. Plakate, Anzeigen, Broschüren und eine Internetpräsentation werben für Sauberkeit auf öffentlichen Wegen und Plätzen, in Parks und Wäldern.
Jährlich beteiligen sich rund 2500 Hanauer Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Firmen etc. an Aktionstagen für eine saubere Stadt im Rahmen unserer Kampagnen.
Die hessischen Kommunen geben nach Ministeriumsangaben jährlich über 200 Millionen Euro für die Reinigung öffentlicher Plätze aus. Für Hanau entstehen jährliche Kosten von über 2,6 Mio. €
Außerhalb der Städte fallen rund 18.000 Tonnen Abfall jährlich an Hessens Straßenrändern und Rastplätzen an. Davon liegen 3.000 Tonnen Abfall illegal an Straßenrändern. Die Abfälle reichen von Coffee-to-go-Bechern über Sperrmüll hin bis zu gefährlichen Abfällen wie z.B. Altöl. Im Hanauer Stadtgebiet fallen jährlich ca. 130 t illegal entsorgter Abfall an.