Veranstaltungen

Auf das Netzwerk kommt es an!
Auf das Netzwerk kommt es an!
Insbesondere als Unternehmensgründer/in stellen sich täglich neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Umso wichtiger also, wenn man gut vernetzt ist und schnell entsprechende Antworten einholen kann. Grundvoraussetzung hierfür sind Formate und Orte der Begegnung, um sich auszutauschen und regelmäßig ins Gespräch zu kommen. Die Partner des Forums Existenzgründung Main-Kinzig bieten hierzu im jährlichen Wechsel u.a. das Gründerfest oder das Gründerforum an.
Als Gründer/in, Berater/in oder auch Unternehmer/in, fühlen Sie sich herzlich eingeladen, bei der nächsten kostenfreien Veranstaltung dabei zu sein. Hier der Flyer zum nächsten Termin.
„Es kommt auf das Material an….“
Zahlreiche Gründer folgten der Einladung des Forums Existenzgründung Main-Kinzig/FEMK sowie des Gastgebers, dem Unternehmen Tantec aus Gelnhausen, Gründerfest 2019 bei Tantecund nutzten das Fest zum Erfahrungsaustausch und Netz­werken.
„Sie müssen Brennen für Ihr Thema, Ihre Firma, Ihr Produkt, Ihren Service, Ihren Erfolg. Denn nur wenn Sie Brennen, können Sie bei anderen ein Feuer entfachen.“
Und:  „Sage, was Du tust und tue, was Du gesagt hast. Deshalb überlege Dir gut, was Du sagst.“ Das waren zwei der Ratschläge Georg Raabs, Gründer der Fa. Tantec, an die gut 80 Teil­neh­mer des Gründerfestes, das am 8. Mai auf dem Gelände der Firma Tantec GmbH in Geln­hausen begangen wurde. Zuvor hatte das Unternehmen seinen Sitz im ehemaligen Hanauer Technologie- und Gründerzentrum TGZ (im Technopark Wolfgang).
 
Der Gründer des beeindruckenden, weltweit aktiven Markt­führers inspirierte seine Zuhörer in vielfältiger Weise. Raab riet zu möglichst hoher Kompe­tenz und zur Zielstrebigkeit: „Wenn du etwas gut kannst, werde besser darin und setze es um. Tue es einfach“. Er selbst, so Raab, sei ein gutes Beispiel für diese Herangehensweise. Bereits während der Ausbildung bei Heraeus sei er auf das selten zu findende und schwierig zu bearbeitende Übergangsmetall Tantal aufmerksam geworden. Schon früh definierte er seinen Anspruch, der weltweit beste Apparatebauer zu sein. Auch deshalb hängt in der Fertigungshalle der Tantec GmbH ein wandgroßes Plakat mit dem Motto, das über allem schwebt: „Make the best out of Tantalum“.
 
Heute, drei erfolgreich gegründete und entwickelte Unternehmen später, sei ihm klar, dass er zwar auch Feh­ler gemacht habe, aber er habe aus diesen Fehlern gelernt und seine Geschäftsidee im­mer weiter verbessert. Dieser evolutionäre Prozess habe letztlich den Erfolg gebracht.