Sehenswürdigkeiten

Kennen Sie Hanau? Noch nicht? Dann lassen Sie sich überraschen. Hier nur einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

Das Deutsche Goldschmiedehaus

Das Deutsche Goldschmiedehaus

Das Deutsche Goldschmiedehaus Hanau gehört zu den bedeutendsten Ausstellungszentren der Gold- und Silberschmiedekunst in Deutschland.
Die Themen der vielseitigen Ausstellungen reichen von Retrospektiven einzelner Schmuck- und Gerätegestalter bis hin zu thematischen Ausstellungen, aber auch die Präsentation unterschiedlicher Künstlergruppen und wichtiger Ausbildungsstätten gehören zum Programm. Weitere Informationen Deutsches Goldschmiedehaus
Das Neustädter Rathaus

Das Neustädter Rathaus

Im Zentrum der heutigen Innenstadt liegt der Marktplatz mit Neustädter Rathaus und Nationaldenkmal der Brüder Grimm. Das barocke Gebäude mit seinem markanten Mansardendach wurde 1723-33 von Christian Ludwig Hermann erbaut.  Am gusseisernen Balkongitter ist das Wappen der Neustadt mit der Stadtpatronin Hanovia samt Jahreszahl 1733 zu sehen, das Datum der Fertigstellung des Gebäudes. Weitere Informationen: Neustädter Rathaus
Karusell Wilhelmsbad2

Wilhelmsbad

Wilhelmsbad gehört zu den beliebtesten Naherholungszielen im Rhein-Main-Gebiet. Keiner der vielen Stammgäste mag sich festlegen, zu welcher Jahreszeit die Anlage mit ihrem prächtigen Baumbestand und der langgestreckten Reihe historischer Kurgebäude am reizvollsten ist. Ihre Entstehung verdankt die historische Kur- und Badeanlage zwei Kräuterfrauen, die hier im Jahre 1709 eine Waldquelle entdeckten, der wenig später heilsame Wirkung zugesagt wurde. Weitere Informationen: Wilhelmsbad
Die Evangelische Marienkirche

Die Evangelische Marienkirche

Die Evangelische Marienkirche - ein Schmuckstück im Herzen der Hanauer Altstadt. 1234 durch Urkunde des Grafen Reinhard zu Hanau - Münzenberg gegründet,
1316 als Bauwerk erstmals in einem Ablassbrief des Erzbischofs von Mainz erwähnt. Weitere Informationen: Marienkirche